icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige: Freistehendes Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung und Garage in Schermbeck

Dieses freistehende Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung ist ideal für Familien, aber auch Familie und Beruf vor Ort sind hier optimal realisierbar! Das Haus hat einen gelungenen Zuschnitt, einen großen Garten in Sonnenlage und eine Garage am Haus.

Weiterlesen ...

suchen

12.09.2016 Schermbeck (pd). Die Läuferinnen und Läufer des WSV Schermbeck räumten beim Schermbecker Halbmarathon ordentlich ab. Es gab einige Platzierungen unter den Top 3, auch beim „halben Halben" war der WSV vorne mit dabei.

Andreas Steinkopf wurde über die Halbmarathon-Distanz Dritter des Gesamteinlaufs und Zweiter der Altersklasse M45 (1:22:09). Zusammen mit Bastian Schult wurde er in der Team-Wertung Dritter.
Schult benötigte 1:29:47.
Stefan Burkart erreichte das Ziel ebenfalls in unter 90 Minuten, er wurde mit 1:29:55 Dritter der M45.
Caren Busch konnte die W35 gewinnen (1:44:17),
Martin Heuwing folgte in 1:44:20.
Ali Hiziroglu (1:58:06) komplettierte die guten Ergebnisse.


















Die Veranstalter vom SV Schermbeck hatten sich für die diesjährige Veranstaltung etwas Neues einfallen lassen: einen halben Halbmarathon über 10,55 Kilometer.

Heike Gromann kam als insgesamt Dritte Frau und Erste der W50 ins Ziel (56:35),
Kai Kürschgen benötigte 1:02:25.
Martina Dieckmann gewann in 1:02:25 die W40.
Christine und Marcel Vengels liefen das Rennen ebenfalls gemeinsam und kamen nach 1:10:07 bzw. 1:10:08 ins Ziel.
Insgesamt kommt der WSV somit auf fünf Podestplätze in den Altersklassen, den dritten Rang in der Teamwertung und stellt mit Andreas Steinkopf erneut den schnellsten Schermbecker.

Free Joomla! template by Age Themes