icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige: Neuwertiges, freistehendes Einfamilienhaus in Schermbeck-Gahlen!

Das ansprechende und hochwertige Einfamilienhaus ist ideal für Familien. Das Haus bietet viel Platz, einen großen Garten und eine Doppelgarage.

Weiterlesen ...

suchen

14.1.2015 Gahlen . Die neue EU­Verordnung, in der die Speisen für Allergiker gekennzeichnet sein müssen, ist nun in der Gaststätte „Zur Mühle" umgesetzt.

Am Abend in ein schönes Restaurant einkehren, sich ein gutes Gericht aus der Speisekarte auswählen, sich verwöhnen lassen – das, was für viele Menschen selbstverständlich ist, kann für Menschen mit einer Lebensmittelallergie oder Unverträglichkeit zum Problem werden. Immer mehr Menschen leiden an einer Allergie. Darauf hat die EU reagiert.
Der 13. Dezember 2014 war für die Gastronomie ein Stichtag der's in sich hat. Ab dann trat nämlich die EU-Verordnung Nr. 1169/2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel in Kraft. Für die Gastronomie heißt das: Ab dann müssen die Gäste über die Verwendung von 14 definierten Hauptallergene wie Milch (Laktose), Erdnüsse oder Getreide (Gluten) in Ihrer Speisekarte informiert werden. Allerdings gibt es vom Gesetzgeber noch keine Regelung, deshalb ist die Unsicherheit in der Branche groß.
Diese Verordnung gilt nicht nur für die Spitzengastronomie, sondern auch für Imbissbetriebe, Caterer und Gaststätten.


Bei der Umsetzung wird dem Gastronom etwas Spielraum gegeben. In der Gaststätte „Zur Mühle" in Gahlen wird dieses in Form einer separaten Speisenkarte gelöst. Diese erhält der Gast auf Wunsch, so dass er sich über die Gerichte informieren kann. „Bei der Umsetzung sind die Tagesempfehlungen natürlich eine Herausforderung.", sagt Thorsten Benninghoff, Geschäftsführer der Gaststätte „Zur Mühle".
„Gott sei Dank reicht in diesem Fall weiterhin eine mündliche Auskunft mit entsprechender Dokumentation. Sonst wären spontane Einfälle des Küchenchefs nicht umsetzbar."
Wichtig für Thorsten Benninghoff sei es, dass der Restaurantbesuch auch für Gäste mit Allergien Freude und Genuss ist, deswegen habe er auch nicht auf die Regelung durch den Gesetzgeber gewartet, sondern die Anregung der EU gern aufgenommen und umgesetzt.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.