icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige: Freistehendes Einfamilienhaus mit Garten und Garage, Gewerbehalle und Garagengebäude!

Wohnen und Arbeiten! Bei diesem Immobilienangebot lässt sich beides optimal vereinbaren
. Weiterlesen ...

suchen


Schermbecker beim 32. Borkener Triathlon

Von Carsten Klein Bösing
24.8.2017 Schermbeck
. Samstagmittag um 13:00 Uhr lud das Wetter nicht unbedingt zum Bad im See ein, es ist bewölkt es ist windig und mit knapp 18 Grad Außentemperatur nicht gerade warm.
Doch am Strand des Pröbstingsees stehen knapp 200 Männer und Frauen in Badebekleidung festentschlossen einmal den See zu durchqueren und wieder zurück zum Strand zu schwimmen. 300m Schwimmen, 15 Kilometer auf dem Rad und noch 3,5 Kilometer Laufen sind die Distanzen des Trimmathlon (Einstiegsdroge zum süchtigmachenden Sport).
Der Mitorganisator Volker Greven animiert die Teilnehmer zur obligatorischen Laoalawelle, bevor sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Fluten stürzen. Die Sicht unter Wasser ist gleich null und so muss man schon einen Sicherheitsabstand von den anderen Schwimmern halten, um nicht plötzlich einen Fuß ins Gesicht zu bekommen.
Nach dem kühlen Nass folgt die nicht ganz einfache Radstrecke, erst muss man den Anstieg an der Deponie erklimmen und dann musste man teilweise gegen stark böigen Wind und auch den ein oder anderen Regenschauer kämpfen. Hier konnten die Schermbecker durchweg Plätze gut machen, bevor es auf die Lieblingsdisziplin ging.
Auf dem ersten Stück der Laufstrecke durch den Wald am Pröbstinger See müssen ein paar Höhenmeter überwunden werden, was mit den vom Rad fahren belasteten Beinen nicht ganz einfach ist. Die zweite Hälfte des Laufes ist da schon angenehmer. Es geht flach am Ufer der beiden Seen entlang. Pünktlich mit dem ersten Zieleinläufer kam dann auch die Sonne raus und wärmte die Sportler und Zuschauer.


97 143 Baumeister, Manfred SV Schermbeck 62 M55 5 1:02:12
123 120 Daniel, Ines SV Schermbeck 86 W30 3 1:05:37
129 109 Steinkamp, Rainer Schermbeck 69 M45 15 1:06:30
142 144 Baumeister, Susanne SV Schermbeck 67 W50 3 1:08:49
151 110 Alberding-Steinkamp, Martina Schermbeck 70 W45 5 1:11:28
Von den Schermbeckern brachte Manfred Baumeister die drei Disziplinen am schnellsten hinter sich. 3 Minuten später hatte auch Ines Daniel ihren ersten Triathlon überhaupt geschafft und zu dem noch den dritten Platz in ihrer Altersklasse belegt. Ebenfalls dritte in ihrer Altersklasse wurde Susanne Baumeister.

Um 15:00 Uhr standen dann die beiden Finisher des Ironman Austria am Strand des Pröbstingees, um die doppelten Distanzen der Trimmathleten zu bewältigen. Pünktlich zum Start kam erneut Regen auf, was die Athleten aber nicht sonderlich beeindruckte, denn nass wurde es jetzt so oder so. Stefan Lankes kam gewohnt gut aus dem Wasser raus und konnte auch beim Rad den Vorsprung auf seinen Vereinskollegen ausbauen. Beim Laufen konnte Rainer den Abstand halten und sorgte so für einen guten 6. Platz in seiner Altersklasse. Platz 9 in der starken AK M50 und Platz 48 im Gesamtklassement ließen auch Stefan zufrieden sein.
48 289 Lankes, Stefan SV Schermbeck 67 M50 9 1:40:29
91 282 Schikora, Rainer SV Schermbeck 57 M60 6 1:51:48
Fazit aller Teilnehmer, ein schöner Wettkampf, an dem man im nächsten Jahr gerne wieder teilnimmt. Nur das Wetter dürfte im nächsten Jahr gerne etwas sommerlicher sein.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.