ANZEIGE:
Doppelhaushälfte mit Garage und Garten in schöner Lage

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Mit ZEISS DriveSafe Brillengläsern die Sicherheit im Blick

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Neue digitale Spendenplattform der Nispa

Weiterlesen ...

Der Lippebräutag: ein kleines "Oktoberfest" mit großem Besucheransturm

4.10.2022 Gahlen (geg). Der 3.10. ist der Tag der deutschen Einheit- und ein wichtiges Datum für das vereinte Deutschland, aber auch für die Braugruppe „Gud Sud“ des Heimatvereins Gahlen. Zur Feier von Gerste, Hopfen, Malz und Wasser richtet der Heimatverein Gahlen e.V. alljährlich seinen Lippebräutag aus. Die Gemütlichkeit des kleinen „Oktoberfestes“ in Gahlen hat sich mittlerweile herumgesprochen. Voll war es wieder- der überwiegende Teil der Besucher benutzte das Fahrrad um zum Kamphaus Hof zu gelangen. Das frisch gebraute kühle Blonde war heiß begehrt, aber auch die Naschkätzchen erhielten mit ihrem Mandel, Apfelmus- oder Bierlikör reichlich Aufmerksamkeit. Dafür sorgte zwischendurch auch der Vorsitzende Jürgen Höchst, der „Gratisleckerchen“ verteilte.


Zu einem solchen Fest gehört natürlich auch das leibliche Wohl, für das beim Heimatverein die neun „Küchenfeen“ zuständig sind. Diese sorgten für die hübschen Tischdekorationen und servierten den ganzen Tag, Leberkäs, Erbsensuppe, Waffeln, sowie leckerste Kuchen und Torten. „Wir sind ausverkauft“, verkündete Renate Hartwig am Ende der Veranstaltung erfreut.
Der absolute Renner und nur zu haben wenn man gewillt war mindestens zwei Stunden zu warten, war das gebackene Brot, für das die Backgruppe den ganzen Tag am Knethaken und Ofen stand. Der Duft zog durch alle Räume- jeder Glückliche der ein Brot erhielt, war voller Vorfreude.


Beim Maßkrugstemmen der NISPA zeigten die Biertrinker in einem spassigen Wettbewerb wieder, wie lange sie eine Maß halten können. Acht Frauen und neun Männer traten an um einen der drei Preise - einen Spargutschein in Höhe von 50 Euro, ein Handtuch oder eine Geschenktasche- zu gewinnen.
Die Schultern - und Armmuskeln wurden dabei arg strapaziert, wie die verzerrten Gesichtsausdrücke nach einer Weile des Haltens zeigten.
Den dritten Platz erreichte Frauke Behning mit 2:15 Min, den zweiten Platz erreichte Karin Spengler mit 2:52 Min, und als Siegerin ging Annette Hemmert mit 3:05 Minuten hervor.


Bei den Herren reichte eine Zeit von 3:12 Min. von David Brancard für den dritten Platz, Mathias Steffe hielt den Krug 3:40 Min und landete damit auf dem zweiten Platz. Florian Laube siegte souverän mit 4:12 Min.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.