ANZEIGE:
Reihenmittelhaus in bevorzugter Wohnlage von Schermbeck! 

 

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Begleitete Tanzania Gruppenreise ab / bis Schermbeck

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Die neue Website päsentiert sich im neuen frischen Look

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Immobilien -  Center der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe

Weiterlesen ...

U17: SV Schermbeck – JSG Velen/Hochmoor (0:1) 1:1

PR Artikel
20.3.2023 Schermbeck. Unsere U17 hat am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen die JSG Velen/Hochmoor, beim 1:1, zwei ganz wichtige Punkte im Aufstiegsrennen liegengelassen. Auch die Warnungen vom Trainerteam, den 7:0-Pokalsieg gegen diesen Gegner nicht als Maßstab zu nehmen, hat die Mannschaft nicht dazu veranlasst den Gegner ernst zu nehmen und mit der richtigen Einstellung ins Spiel zu gehen.

In der Vorbesprechung war uns klar, dass wir gegen diesen Gegner flach spielen wollten. Warum wir dann fast nur mit langen Bällen agierten, ist einfach unverständlich und machte dem Gegner das Verteidigen einfach. Nach 6 Minuten hatten die Gäste, nach einem Ballverlust die erste Chance, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Direkt im Gegenzug hatte Henning, nach Zuspiel von Ole, die 100%ige Chance, scheiterte aber am Torhüter (7.). Nur eine Minute später eine Doppelchance für uns, als erst Benny und im Nachschuss Nils den Ball nicht im Tor unterbringen konnten. Obwohl unser Spiel viel zu statisch war, hatten wir einige gute Chancen, waren im Abschluss aber nicht konsequent genug.
In der 32. Minute leisteten wir uns einen katastrophalen Fehlpass und diese Chance ließ sich der Gästestürmer nicht entgehen – 0:1.
Damit ging es in die Halbzeit.
In der Kabine wurde es etwas lauter und wir verlangten nun eine Reaktion der Mannschaft. In der 43. Minute flankte Amir auf Henning, der aus 2m daneben köpfte. Eine Minute später setzte Ole sich gut durch und hämmerte den Ball an den Innenpfosten – jetzt kam auch noch Pech dazu. Die JSG Velen nahm überhaupt nicht mehr am Spiel teil, verteidigte aber mit Leidenschaft ihr Tor.
In der 68. Minute spielte Amir einen schönen Pass auf Nils, der aus 8m das vielumjubelte 1:1 erzielte. Wir wollten mehr, scheiterten aber immer wieder am sehr starken Gästetorhüter. Kurz vor dem Ende musste aber auch Fabian in höchster Not retten, als er einen Schuss klasse abwehrte. In der Nachspielzeit pfiff die gute Schiedsrichterin einen Foulelfmeter für uns. Tyler übernahm Verantwortung, aber der Torhüter der Gäste konnte den Ball abwehren. Das passte natürlich perfekt zum Spielverlauf und am Ende blieb es beim 1:1.

Alle waren sprachlos und enttäuscht, aber wenn man nicht von Beginn an mit der richtigen Einstellung ins Spiel geht, ist es schwierig den Schalter umzulegen. Natürlich ist im Aufstiegsrennen noch keine Entscheidung gefallen, aber den Druck haben wir jetzt natürlich.
In dieser Woche werden wir versuchen das Spiel aufzuarbeiten, um dann nächsten Sonntag beim VFB Hüls 2 die richtige Antwort zu geben und ein besseres Spiel zu zeigen.

 

Aufstellung:
1 – Fabian Lepszy, 2 – Til Schweder, 3 – Amir Merovci, 4 – Jonah Knüfken, 5 – Tyler Zundler, 6 – Niklas Lepszy, 7 – Ole Horn, 8 – Nils Schulte-Kellinghaus (1), 9 – Henning Berger, 10 – Max Raeber, 11 – Benny Uhlendorf, 12 – Sabri Sido13 - Sören Wolf, 14 – Ben Spletzer, 15 – Ben Kerkhoff, 16 – Mohamad Hamdan und 17 – Ben Berndt

Tore:
32. Minute – 0:1
68. Minute – 1:1 Nils Schulte-Kellinghaus (Vorlage Amir Merovci)

Free Joomla! template by Age Themes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.