ANZEIGE:
Voller UV-Schutz den ganzen Tag - Ganz ohne Sonnenbrille

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Neue digitale Spendenplattform der Nispa

Weiterlesen ...

 

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die Offiziere der Altschermbecker Gilde sind herausgeputzt

3.6.2024 Altschermbeck (geg). Beim traditionellen Umzug der Altschermbecker Kiliangilde ist nicht nur der Thron mit dem Königspaar ein Hingucker. Auch die 23 Offiziere tragen zum schmucken Erscheinungsbild der Gilde bei.
Viele sind schon seitdem sie junge Erwachsene sind dabei. Oberst Ralf Schlebusch erzählt: „Man bekommt die Liebe zum Schützenfest schon quasi mit in die Wiege gelegt - wächst mit dem Traditionsfest auf.“ Meist werden die Ämter von Generation zu Generation weiter gegeben.


Zur Tradition gehört auch das so genannte Säbelputzen einige Wochen vor dem Dorffest. In diesem Jahr hatte Oberleutnant Tim Große-Ruiken zu sich in den Garten eingeladen- aber eigentlich lädt er ja aus diesem Anlass in jedem Jahr ein. Und tatsächlich werden auch die Säbel, die die Offiziere tragen geputzt, denn sie sind mit einer Silberlegierung überzogen, die im Laufe der Zeit anläuft. Und wer hätte das gedacht? Diese Säbel sind keine Attrappe sondern wenn man so will, eine echte Waffe. Tragen darf sie nur der, der ein „sauberes“ Führungszeugnis hat. „Dafür muss ich vor der Polizeibehörde grade stehen“, so Schlebusch. Und wofür benötigt man zum Schützenfest eine Waffe, außer um den Vogel abzuschießen? „Um die Fahnen zu bewachen natürlich“, so Fahnenträger Marius Sühling spontan.



Zum Säbelputzen, gehört an dem Abend auch das Krawatten binden, für den der es nicht kann. Tim Wipping stöhnte: „Ich muss den Knoten fünfmal binden, bis er perfekt sitzt.“ Aber auf Perfektion legen die Offiziere eben großen Wert. Da muss zum Fest eben alles sitzen und blitzen. Neu in der Riege ist in diesem Jahr Rene` Fasselt und auch er musste den „Winzerknoten“ erst noch lernen. Aber es klappte schon ganz gut. Die „alten Hasen“ Ralf Schlebusch und Christopher Timmermann leisteten Schützenhilfe im wahrsten Sinne des Wortes, und übten mit ihm. Der nicht ganz einfache Trick dabei: „Wenn man den Knoten perfekt bindet, ist der Schriftzug Altschermbeck darauf zu lesen“, so Schlebusch. Aber er musste auch zugeben, dass das in den seltensten Fällen funktioniert.
Kurz vorbei kam an diesem Abend auch Präsident Gregor Zens, der auf den geplanten Ablauf des Schützenfestes einging. Schwierig gestalten sich in diesem Jahr die Vorbereitungen zur Vorfeier. Denn die Schützengilde Altschermbeck wird dieses Jahr zur Fussballeuropameisterschaft wieder im Festzelt von Wenzel Schwering auf dem Kiliansplatz an der Freudenbergstraße ein Public Viewing veranstalten. Jedes Spiel mit deutscher Beteiligung wird übertragen und das kann zur Vorfeier am 29.6. durchaus auch passieren. Das würde aber bedeuten, dass im Fall der Fälle der traditionelle Ablauf der Vorfeier ein wenig durcheinandergewirbelt wird. „Wir müssen in dem Fall spontan agieren“, so Zens.

Free Joomla! template by Age Themes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.