icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Privatleben und Berufsleben unter einem Dach und doch optimal getrennt. Weiterlesen ...

suchen


Polizei bekämpft Raserei - acht Fahrverbote erteilt

21.6.2019 Kreis Borken (ots) Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen und führen immer wieder - auch bei unbeteiligten Verkehrsteilnehmern - zu schweren Unfallfolgen.

Zur Bekämpfung und Verhinderung dieser Unfälle führte in der Zeit vom 13.06.2019 - 19.06.2019 der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken an insgesamt 36 Messstellen im Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch und stellte bei der Überprüfung der 24.815 Fahrzeuge fest, dass 7 % der gemessenen Fahrzeugführer zu schnell fuhren. 8 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie mit der Auferlegung eines Fahrverbotes rechnen müssen. Insgesamt überschritten 1.825 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 362 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen 1.463 Fällen wurden vor Ort Verwarnungsgelder fällig bzw. Zahlscheine ausgehändigt.

 

Die gravierendsten Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Beamten an folgenden Messpunkten fest:

Verkehrsdienst Gruppe Süd:
- außerorts bei max. zulässigen 70 km/h mit gemessenen 162 km/h in Raesfeld auf der B 224

Das Messergebnis wrude in der Verkehrsdienst Gruppe Nord noch ürerbtroffen. Hier wurden  außerorts bei max. zulässigen 100 km/h tatssächlich 176 km/h in Gronau auf der B 54 gemessen

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen