icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Ansprechende Gewerbeimmobilie mit Halle und Freifläche in Schermbeck

Weiterlesen ...

suchen


Vorhabenbezogener Bebauungsplan fürs Tierkrematorium wurde abgelehnt

2.10.2019 Schermbeck (geg). Wohl selten ist es einem Ausschuss so schwer gefallen eine Entscheidung für oder wider eines Vorhabens zu treffen.


Rund 50 Besucher wohnten der Sitzung bei, in dem über die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Krematorium für Heimtiere und Pferde“ der Firma Cremare GmbH die Weichen gestellt wurden.
Michael Fastring, SPD Fraktion, stellte den Antrag, den Tagesordnungspunkt 6 des Planungs- und Umweltausschusses über die Entscheidung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes aufgrund fehlender Informationen von der Tagesordnung zu nehmen und dem Rat zuzuweisen. Dem Antrag wurde nicht stattgegeben. Fastring erklärte sich für befangen und nahm an der Beratung und Abstimmung nicht teil.
„Wir hängen rechtlich in der Luft .Egal wie wir entscheiden, geklagt wird wahrscheinlich am Ende auf jeden Fall, entweder von den Bürgern oder vom Betreiber,“ so Jürgen Trick (Grüne).
Beschlossen wurde schließlich nach langer Diskussion ohne die Stimmen von Jürgen Trick (Grüne) Stefan Franzke (SPD) und dem fraktionslosen Mitglied Stefan Steinkühler der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes nicht zuzustimmen. Somit kann die Firma Cremare GmbH erst wieder einen Antrag stellen, wenn der neue Bebauungsplan für das Gewerbegebiet Hufenkampweg aufgestellt ist. 

Lesen Se auch
https://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/aktuelles/10553-noch-keine-klarheit-ob-cremare-bauen-kann-oder-nicht

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen