icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Planen Sie Ihr freistehendes Wohnhaus auf diesem großen Grundstück!
Schaffen Sie sich ihr Traumhaus!

Weiterlesen ...

suchen


Stimmungsvolles Weihnachtskonzert in der St. Ludgeruskirche

8.11.2019 Schermbeck. (geg). In diesem Jahr dürfen sich die Freunde des MGV Weihnachtskonzertes wieder auf ein selbiges freuen. Der Männerchor lädt zum 8.12. ab 17 Uhr in die St. Ludgeruskirche. Die musikalische Leitung hat Jörg Remmers, durch das Konzert führt der Vorsitzende Dr. Wolfgang Kimpenhaus.
Auch bei diesem Konzert machen der MGV Eintracht und der MGV Gahlen-Dorf gemeinsame Sache. So werden sich mindestens 30 Männerstimmen zu einem kräftigen Chorklang vereinen.
„Wir freuen uns nach längerer Zeit den Frauenchor bella musica mit ihrem Chorleiter Georg Küper zu Gast zu haben,“ so Kimpenhaus. Und: “Die Damen möchten sich damit für unseren Auftritt beim Jubiläumskonzert revanchieren und werden den Männerchor mit vier Liedbeträgen ergänzen.“ Am Schluss dürfen sich die Gäste auf einen gemeinsamen Liedbeitrag freuen. Die Premiere anlässlich des 20. Geburtstages des Chores „bella musica“, als 70 Stimmen „Butterfly“ sangen, habe sehr gut geklappt.



Dr. Wolfgang Kimpenhaus betonte, dass der MGV Eintracht zu allen Musikgruppen der Gemeinde gute Beziehungen haben beziehungsweise ausbauen möchte. So werden bei den traditionellen Veranstaltungen des Chores die Damen in schwarz und in rot nun häufiger zu sehen sein.
Ein Weihnachtskonzert brauche Orgelklang. Bereits früh im Jahr, als er noch für die Musik in St. Ludgerus verantwortlich zeichnete, haben die Verantwortlichen den Organisten Josef Breuer für das Weihnachtskonzert gewinnen können.
Eine Reihe von Gesangssolisten werden auftreten, darunter der Bariton Wilhelm Wissmann, die Sopranistin Tania Wolthaus aus dem Frauenchor bella musica, der Tenor Manfred Jansen aus den Reihen des MGV Eintracht und der Bass Engelbert Bikowski, Vorsitzender des Kirchenchores.
Die Chöre singen zum Teil a capella, also ohne Begleitung zum Teil aber auch unterstützt durch ein e-Piano, welches von Jörg Remmers gespielt wird. Der rote Faden des Konzertes wird in der biblischen Weihnachtsgeschichte zu finden sein.
Nicht zuletzt werden auch die Gäste bei einer Reihe bekannter Weihnachtslieder kräftig mitsingen können. Dieses seit einigen Jahren eingeführte Angebot wird gern akzeptiert.
Das Programm ist in jeder Beziehung abwechslungsreich: sehr alte Musik neben Modernem, aus den Kulturräumen England, Frankreich, Russland, Deutschland, u.a.m., Wiegenlied neben Hymne, Volkslied neben Arie und eine schöne Weihnachtsgeschichte wir auch vorgetragen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, am Ende wird um eine Spende als Unkostenbeitrag gebeten.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen