icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


Unfall mit drei Verletzten

31.3.2020 Schermbeck. Am Montag, den 30.03.2020, gegen 19:00 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Schermbeck.

Eine 66-jährige Pkw-Fahrerin aus Dorsten befuhr die untergeordnete Freudenbergstraße aus Richtung Schermbeck Ortsmitte kommend in Fahrtrichtung B58 (Freudenbergstraße) und beabsichtigte dort nach links auf die übergeordnete Bundesstraße mit Fahrtrichtung Haltern abzubiegen. Beim Abbiegen übersah sie eine 48-jährige Pkw-Fahrerin aus Wesel, welche mit ihrem Fahrzeug die B58 aus Richtung Haltern in Fahrtrichtung Wesel befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Kollision wurde die 66-jährige Frau schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die 48-jährige Frau und ihr 51-jähriger Beifahrer aus Haltern wurden leicht verletzt. Alle drei Personen wurden mit Rettungswagen örtlichen Krankenhäusern zugeführt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Unfallörtlichkeit gesperrt und der Verkehr abgeleitet. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Die Kraftfahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst abgeschleppt werden.

Der Bericht der Feuerwehr:
Gestern Abend wurde der Rettungsdienst gegen 19:08 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Freudenbergstraße alarmiert. Vor Ort stellten die Kräfte fest, dass zwei PKW frontal zusammengestoßen waren und eine Person im PKW eingeklemmt war. Aufgrund dessen wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort "Verkehrsunfall eingeklemmte Person" nachgefordert. Von den Kräften der Feuewehr wurde die eingeklemmte Person mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Zwei Personen aus dem anderen Unfallfahrzeug konnten dieses mit Unterstützung verlassen.

Im Anschluss wurden die PKW stromlos geschaltet und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Die drei verletzten Personen wurden von drei Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Nach dem Abtransport der beiden Unfallfahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen wurde die Fahrbahn gereinigt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Der Einsatz endete gegen 20:45 Uhr.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.