icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


Vandalen erwartet ein Strafverfahren

14.4.2020 Schermbeck (ots) Ostersonntag gegen 01.50 Uhr rief ein 19-jähriger Schermbecker die Polizei. Er beobachtete zwei Unbekannte, die am Mühlenteich randalierten.

Dabei rissen sie frisch gepflanzte Jungbäume aus dem Boden, beschädigten diese und warfen sie in den Teich. Zusätzlich machte das Duo auf einer Bank ein kleineres Feuer.

Ob die Bank dadurch beschädigt wurde, konnte bisher nicht abschließend geklärt werden. Noch vor Eintreffen der Polizei entfernten sich die beiden Randalierer in Richtung Bösenberg.

Im Rahmen der Fahndung konnten auf dem Kilianplatz zwei Heranwachsende festgestellt werden, auf die die Beschreibung des Zeugen passte. Beide ergriffen beim Anblick des Streifenwagens die Flucht.

Circa zwanzig Minuten später suchten die Polizisten erneut den Kilianplatz zu Fuß auf. Hier konnten die beiden alkoholisierten Tatverdächtigen angetroffen werden. Der 19-Jährige und sein 21-jähriger Begleiter aus Schermbeck hatten hier diverse Bauabsperrungen auf einen geparkten Radlader gelegt.

Beide leugneten, mit der Sache etwas zu tun zu haben. Die Beschreibung des Zeugen passte jedoch auf die beiden Angetroffenen. Daher muss das Duo jetzt mit einem Strafverfahren rechnen.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.