icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


FW-Schermbeck: Unterstützung beim Waldbrand im Kreis Viersen

Von Ellen Großblotekamp
21.4.2020 Schermbeck. Am Montagabend um 22:55 Uhr wurde die Bereitschaft 1 der Bez.Reg. Düsseldorf zu einem Überörtlichen Brandeinsatz in Niederkrüchten (Kreis Viersen) alarmiert.

Hier ist es am Montag gegen 13 Uhr im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zu einem größeren Waldbrand gekommen. Auch die Niederländischen Kameraden*innen sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Wald und Heide brennen dort im niederländischen Naturschutzgebiet.De Meinweg. Das Naturschutzgebiet liegt auf niederländischer Seite nahe der Gemeinde Herkenbosch. Auf deutscher Seite grenzt es an mehrere Waldgebiete in der Nähe von Niederkrüchten (Kreis Viersen) an.
Die Löscharbeiten werden durch starken Wind erschwert.

Auch die Feuerwehr Schermbeck ist mit drei Fahrzeugen und 9 Einsatzkräften im Einsatz. Sammelpunkt für die Feuerwehren aus dem Kreis Wesel (rechtsrheinisch) war die Feuer-u. Rettungswache Dinslaken. Als alle Kräfte eingetroffen waren und die Personalien der Kräfte aufgenommen wurden, begab man sich zu einem weiteren Sammelpunkt an der Feuer-u. Rettungswache Duisburg. Hier wurden dann die Fahrzeuge der Feuerwehren Duisburg, Kreis Wesel, Kreis Kleve zusammengestellt und man fuhr in Richtung Viersen.

Zur Zeit sind die Kräfte in der Brandbekämpfung und in die Löschwasserversorgung eingebunden. Wir wünschen allen Einsatzkräften einen schnellen Erfolg bei Ihrer Arbeit und wünschen, dass sie alle wieder Gesund nach Hause kommen!

.

Im Nationalpark De Meinweg wurden nach Angaben der Behörden bereits rund 100 Hektar Wald zerstört. Das Feuer war am Montagabend aus unbekannter Ursache ausgebrochen und hatte sich nach Angaben der Feuerwehr schnell ausgebreitet. In der Nacht schien es zunächst unter Kontrolle zu sein, war jedoch am Dienstagmorgen durch den starken Wind erneut aufgeflammt. ( Quelle RP )

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.