icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


Wölfe kommen verstärkt aus der Deckung

6.5.2020 Schermbeck (geg). Am Sonntagmittag erschreckten zwei Wölfe einen Bestener Bürger auf der Gahlener Straße, am Montagabend war ein Tier im Hünxerwald unterwegs.


In Höhe des Quarzsandwerks Tebbe-Neuenhaus erlebte der Mann am Sonntagmittag wie ein Rudel Rotwild direkt auf die Hauptstraße zutrieb, gejagd von zwei Wölfen, uum diese dann fluchtartig zu überqueren  Eine herannahende Gruppe Biker fotorgafierte und filmte das Spektakel. "Der LANUV sagt wahrscheinlich, dass das zwei Schäferhunde waren, deswegen wäre es schön wenn wir das Foto- und Filmmateal haben könnten", berichtete Eckhard Vornbrock, der Wolfsbeobachtungen und Vorfälle akribisch dokumentiert.
Eine weitere Beobachtung wurde am Montagabend im Hünxer Wald gemacht. Dort spazierte ein Wolf über die Straße, dieses Ereignis wurde im Video festgehalten (siehe unten).
Den Standort Hünxerwald konnte Vornbrock bestätigen, er habe die GPS Daten, sagte er und werde diese dem LANUV zur Verfügung stellen: "Wir können zu 100Prozent bestätigen, dass das Video im Hünxerwald entstanden ist"
Da sich immer wieder Personen in genannten Gebieten auf die Suche nach dem Wolf begeben, werden keine detailierten Standortangaben mehr gemacht. "Wir wollen die Natur schützen", so Vornbrock.
Die Anzahl der Wölfe die im Wolfsgebiet unterwegs sind ist unklar. Best#tigt sind bisher zwei. Vornbrock bedauerte, dass die DNA Untersuchung des Vorfalls so lange dauere, mittlerweile warten alle seit vier Wochen auf die Nachricht ob der zweite Wolf ein männliches Tier ist. . 


 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.