ANZEIGE:
Moderne Neubau-Wohnanlage im Herzen von Schermbeck

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
ZEISS VISUFIT 1000
Hightech Erlebnis für perfektes Sehen 

  Weiterlesen ...

ANZEIGE
Neue digitale Spendenplattform der Nispa

Weiterlesen ...


Abschlussfeier trotz Corona- im Autokino Dorsten

21.6.2020 Schermbeck (geg). 146 Schülerinnen und Schüler haben den mittleren Schulabschluss trotz aller Erschwernisse der letzten Monate geschafft.

Wegen der Abstandsregeln waren den Abschlussjahrgängen die traditionellen Formen des Abschiednehmens von der Schule verwehrt geblieben. Dies galt insbesondere für die Abschlussgottesdienste in St. Ludgerus, die festlichen Abschlussfeiern und Abschlussbälle: Der Jahrgang 10 hätte im Ramirez gefeiert.
Und dann hieß es: Wir feiern trotz Corona! Und Schulleiter Norbert Hohmann freute sich: "Durch die grandiose Initiative unseres Schulpflegschaftvorsitzenden, Oliver Katzenberger, werden wir - unter Beachtung aller Vorgaben der Corona-Schutzverordnung und nachdem das Schulministerium nun endlich Abschlussfeiern mit Eltern und weiteren Familienangehörigen genehmigt hat - die Schulabschlüsse in einem ganz besonderen Rahmen gebührend feiern: im Autokino Dorsten."


Erleichtert und glücklich darüber zeigten sich auch Carla Unverzagt und Tom Lensing, die  Moderatoren des Festaktes. "Viele Schüler/innen erhalten ihre Zeugnisse einfach im Klassenraum, ich bin so froh, dass das bei uns anders ist", sagten beide.Gefehlt habe ihnen in der schulfreien Zeit der normale Rythmus: "Es war schwierig sich vorzubereiten", so Tom, und Carla fügt an:"Aber wir haben das trotzdem gut hinbekommen.


Am Donnerstag erhielten alle ihre Zeugnisse doch -aller Erwartungen zum Trotz- in einem einigermaßen feierlichen Rahmen. Eine geschmückte Bühne, eine kleine Andacht mit den Pfarrern Klaus Honermann und Hans Herzog, mit stimmungsvoller musikalischer Begleitung  und der rote Teppich für die Absolventinnen und Absolventen- das alles machte optisch auf den besonderen Tag aufmerksam.


Mit vielen Unsicherheiten hätten sich die 10er in den letzten Wochen beschäftgt, so Schulleiter Norbert Hohmann in seiner Rede. "Was passiert denn nun mit meinem Abschluss? Da kommt Ungewissheit auf. Die letzten Jahre – mit all ihren Anstrengungen, Höhen und Tiefen, Auf- und Abstufungen, prognostizierten Abschlüssen – waren die jetzt ganz umsonst? Bin ich jetzt verloren, weil ich Sinus, Cosinus und Tangens nicht anwenden kann? Bringt mich der Merksatz „he, she, it, das s muss mit“ sicher durch die bevorstehende Prüfung? Und die wichtigste Frage: Gibt es überhaupt eine entsprechende Prüfung?" Es gab sie.  Dezentral und verkürzt. Hohmann betonte, das die Prüfung nicht weniger spannend und aufregend war, und er sich freue, dass alle sie gemeistert hätten. "Mit Bravour". Und dann ging es nicht wie gewohnt nur um die Kleiderfrage zum Anlass, sondern auch: „Passt meine Mund-Nasen-Bedeckung eigentlich zum Kleid und zur Krawatte meiner Wahl?“ Besondere Ereignisse erfordern halt besondere Maßnahmen.
Hohmann blickte zurück: „Bleiben Sie zu Hause“, „Stay at home“, das bedeutete– 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Und er wisse, dass Coronaferien ganz schön anstregend sein können. Man hocke im engsten Familienrkeis aufeinander, es gebe heiße Diskussionen um den einziegn Laptop im Haus  Streiterei um den Abwasch, die anfallende Bügelwäsche und die Fernbedienung. Die eigenen Freunde sind nur noch über die sozialen Netzwerke erreichbar. Eine neue, eine ungewohnte Erfahrung. Doch:" Es bedeutet auch, sich der Tatsache bewusst zu werden, dass Eltern und Freunde unverzichtbar sind für das eigene Leben. Als Menschen, die euch auf eurem Weg begleiten, unterstützen, sich bedingungslos für euch einsetzen. An eurer Seite sind, wenn ihr sie braucht. Da bietet sich, gerade jetzt vielleicht, die Chance, innezuhalten und die eigene Dankbarkeit auszudrücken." Und weiter: "Und dann sitzt man da, in einer Zeit, in der die Welt irgendwie stillzustehen scheint, sich das Leben aber trotzdem weiterdreht. Dann sind es all diese kleinen und großen Geschichten, das Miteinander, der Zusammenhalt, der persönliche Austausch mit den Mitmenschen, die mich fest daran glauben lassen, dass das Jahr 2020 doch noch euer aller Jahr werden kann."


"Wir sind Nina und Emma und stehen hier stellvertretend für die Stufe, um ein paar Worte an euch zu richten", hieß es aus den Reihen der Absolventinnen und Absolventen. Sie scherzten: Als wir uns vor einigen Wochen dazu gemeldet haben, die Abschlussrede der Schüler heute zu halten, hatten wir die Idee davon bei sonnigem Wetter auf der kleinen Bühne im Ramirez zu stehen. Jetzt auf dieser 6 x 4 m große Bühne, kommen wir uns eher vor wie auf einer Oscarverleihung. Im Unterschied dazu, schauen wir allerdings nicht in die Gesichter von Johnny Depp und Beyoncé, sondern auf metallische Motorhauben und leuchtende Scheinwerfer". Und sichlich erfreut: Plötzlich kam die Info, dass wir die Zeugnisse doch nicht in Jogginghose entgegennehmen können, sondern uns in Schale werfen müssen". Manche wären erleichtert gewesen, einige hätten das auch schade gefunden, jede/r auf seine Weise.
Beim Rückblick stellten die Damen fest, dass sie neben dem Unterrichsstoff auch einiges andere gelernt hätten. Zum Beispiel: Ddass Sportlehrer gerne Wetten abschließen, aber den Satz: Wettschulden sind Ehrenschulden nicht zwangsläufig beherzigen. Wir können zwar immer noch nicht im Klassenverband einen Kreis bilden, dafür haben wir einige andere geometrische Formen in petto, wie z.B. ein Dreieck, Viereck oder ein Oval. Sie erinnerten,dass sie in den sechs Jahren auf der Gesamtschule viel erlebt h#tten,  viele große Ereignisse und Feste mitgestaltet und viele neue Freunde gewonnen hätten. "Jetzt merkt man erst richtig, wie schnell die Zeit vergangen ist", so Nina und Emma die zum Schluas sagten: "Egal welchen Weg wir einschlagen, wir wünschen uns viel Glück und viel Erfolg für unsere Zukunft."


Der Schulpflegschaftvorsitzende Oliver Katzenberger weiß: "Ihr alle seid ein unauslöschlicher und großer Teil der Geschichte, die an der Gesamtschule in Schermbeck über die letzten sechs Jahre geschrieben wurde. Sicher habt ihr selbst in einigen lustigen und spannenden Geschichten mitgewirkt, die man sich noch lange an dieser Schule erzählen wird. Vor allem die Lehrer werden sich gerne einiger Eurer Geschichten bedienen und sie mit Kreativität weiterentwickeln und ausschmücken.
Dazu gehört natürlich auch dieses einmalige Event der Zeugnisausgabe im Autokino, das durch Unterstützung der Schule, Eurer Eltern, der Volksbank Schermbeck und dem Veranstalter Night Affairs aus Dorsten, stattfinden kann.
Es ist schon etwas anders als sonst.
Aber tatsächlich kann diese Besonderheit nicht über die fehlenden Dinge wie z.B. den Mottotag, die Party und die letzten gemeinsamen Wochen in der Schule hinwegtrösten. Trotzdem, es ist erinnerungswürdig – und das ist wichtig."


Bürgermeister Mike Rexforth nahm ebenfalls an dem Festakt teil., um den Zehnern seine Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg zu geben. Er sagte unter anderem" Jeder Jahrgang hat – wie beim Wein auch – seinen ganz individuellen Charakter. So wie die  Schülerinnen und Schüler einzigartig sind, so unterscheidet sich natürlich auch ein Schuljahrgang vom nächsten
Und nach dem Schulabschluss steht Euch nun erneut ein Sprung in fremde Gewässer bevor. Erneut werdet Ihr lernen müssen, euch zurechtzufinden. Und Ihr werdet auch Grund genug haben, ein großes Selbstvertrauen zu haben. Ihr werdet den Sprung wagen und ich bin sicher, so lange Ihr euch anstrengt und Eure Träume und Ziele verfolgt, so lange haben Ihr auch eine Chance. Aber was Ihr beachten müsst: Verlieren dürfen Ihr euer Ziel niemals aus dem Blickfeld!"

Die Namen der Schülerinnen und Schüler in alphabetischer Reihenfolge
Bauhaus Tom Pascal
Bienemann Carolin
Bonse Maik
Böntert Julian
Borgs Anna
Brakensiek Till
Braun Joos-Eliah
Broßehl Jolina
Brunner Klara
Buchner Louis
Buddenkotte Eva Ronja

Cappell Jasmin
Cluse Alexander-Christoph

Daunheimer Jan
Delfing Lea Sophie
Demirel Dilara
Dohm Louisa
Döing Florian
Dzeja Max

Ebbert Nick
Ebbing Elija
Edel Julia
Engeln Tom
Ernst Lukas
Eryilmaz Mustafa

Fehrenberg Nico
Felwor Steve
Fiedrich Luke
Fricke Anna-Louise
Fuchs Emma Louisa

Gawliczek Lucas
Gedikli Enes
Groß Jeremias
Gubert Jessica
Günther Dustin
Guzman Sierra Jaimie

Haase Max-Jonas
Haub Sophie
Hilgenberg Nico
Hilgenberg Leon
Hilgenberg Alicia
Hilgert Xenia
Horstmann Leon
Huf Marie Kuana

Ische Keanu
Janke Dustin
Jansen Lars
Janzen Max Ben
Jensen Lara Tabea

Kamp Denise Tamara
Kamrad Angelina
Kantert Malte
Karpen Bryan
Katzenberger Emma
Kesici Elanur
Kirchner Pascale
Klasen Lena Antje
Kleinsteinberg Phil
Kloer Henning
Klos Merret Sophie
Klose Lucy
Klümper Leonie
Krieger Lion Marcellus
Kruse Mariella

Latzel Samantha
Launois Laetitia
Leiers Dominik
Leisten Mattes
Lensing Tom
Luks Katja

Marquas Tom-Lennart
Masson Robert
Mehr Juliane
Meier Clemens
Meschkat Janna Elena
Mettler Jakob
Müller Sophie
Munkelnbeck Jana

Naser Lana
Nowakowski Marie

Oeing Dominic
Ostermann Anne-Sophie
Ostermann Anna-Lena
Otti Jannick
Özcoban Neva

Pleßmann Glenn Guido
Pohlhuis Simon
Pohsner Norman
Porsche Tom
Püschl Jonas

Reuter Luca Noah
Rexforth Jakob
Rinke Tobias
Romswinkel Merle Marie
Rosen Marie
Rosenberger Marco Joel
Rotering Amelie
Rustemi Gjengiz

Saterdag Leoni
Schimkat Nina
Schlagenwerth Uma Elisabeth
Schoel Marie
Scholthoff Jan
Scholz Alexander
Schönknecht Alesio
Schönknecht Luca
Schulze Theresa
Schwartpaul Sam Harvey
Schwieren Timon
Seddig Fabian
Skiba Aleks
Sofke Florian
Soll Lara Sophie
Sporkmann Jule
Staimann Noah
Steinkopf Fynn
Stenkamp Niklas Josef
Sterner Carla
Stratmann Hannah
Suberg Cimberly
Syed Shoaib

Tamme Sarah
Thiel Natalia
Thiele Thorben
Thiemann Maike
Timmermann Johanna

Unverzagt Carla

van der Schors Matilda
von der Heiden Jule

Wagner Leon
Wakup Maja Elin
Weber Justin René
Wegner Kai
Weltjen-Itjeshorst Jonas
Wieschus Leonie
Willeke Marie-Sophie
Wischerhoff Kyra
Wollmann Robin
Wulf Denise

Zepmeusel Timo
Zöberer Luna

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.