ANZEIGE:
Reihenmittelhaus in bevorzugter Wohnlage von Schermbeck! 

 

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Begleitete Tanzania Gruppenreise ab / bis Schermbeck

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Die neue Website päsentiert sich im neuen frischen Look

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Immobilien -  Center der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe

Weiterlesen ...

Die Polizei mahnt: Am Rhein- Gucken ja- Schwimmen Nein

31.5.2023 NRW (ots). Am vergangenen Pfingstwochenende kam es in Bonn zu einem tragischen Badeunfall, bei dem ein Vater und sein Kind im Rhein ertrunken sind.

Die Polizei möchte dieses tragische Ereignis zum Anlass nehmen, um nochmal darauf hinweisen, dass das Baden / Abkühlen im Rhein lebensgefährlich ist!

Das Wetter wird langsam wärmer, die Freibadsaison ist eröffnet und die Menschen zieht es ans Wasser.

Doch der Rhein ist eine Schifffahrtstraße und damit ein unberechenbarer Fluss mit starken Strömungen, auch am Ufer und in den Buhnen, die an der Oberfläche oft nicht sichtbar sind.

Aus einer Abkühlung kann von jetzt auf gleich ein Kampf um Leben und Tod werden. Auch geübte Schwimmerinnen und Schwimmer haben kaum eine Chance, wenn sie einmal vom Sog erfasst wurden.

Auch wer nur bis zu den Waden ins Wasser geht oder seine Kinder "nur bis zu den Knöcheln ins Wasser" lässt, begibt sich in Gefahr. Wellen und Strömungen erwischen Sie schnell und unerwartet.

Und jedes Jahr ertrinken Menschen im Rhein!

Bitte gehen Sie zum Abkühlen in ein Freibad oder an einen freigegebenen Badesee.

Free Joomla! template by Age Themes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.