icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen

1.12.2016 Schermbeck (pd). „Ihre Reiseoase" und das Schermbecker Reisebüro rufen zur Unterzeichnung der Petition auf "Es laufen im Moment unbemerkt und an der Öffentlichkeit vorbei Dinge ab, die zum Nachteil von Reisemittlern und allen Verbrauchern sind", so Frank Herbrechter. 

Die Teams vom Schermbecker Reisebüro „in der Mitte der Mittelstraße" und „Ihre Reiseoase" an der Katholischen Kirche im Ortskern informieren Kunden und Bürger: „Leider gibt es aktuell ein Beispiel aus der EU Gesetzgebung, welches zum Nachteil der Verbraucher ausfällt.
Das EU Parlament hat eine Richtlinie erlassen. Der ursprüngliche Plan war eine Änderung, um Urlaubsreisende besser abzusichern. Herausgekommen ist ein Gesetzesmonster, welches deutliche Verschlechterungen zum bisherigen Schutz der Verbraucher mit sich bringt.
Kostenerhöhung noch kurz vor Reiseantritt möglich
Künftig sollen die Preise von gebuchten Urlaubsreisen um bis zu 8% erhöht werden können, sollten sich bis 20 Tage vor Reiseantritt die Reisekosten des Reiseveranstalters erhöhen. Sollte der Urlauber dies nicht akzeptieren, kann er zwar kostenfrei stornieren, jedoch muss keine Ersatzreise zu einem günstigeren Preis angeboten werden.
Jeder Reisende kann sich sicherlich vorstellen, was es drei Wochen vor Reiseantritt noch für Möglichkeiten gibt, eine vergleichbare Ersatzreise zu bekommen. Zusätzlich wurde auch noch der Schutz der Verbraucher massiv eingeschränkt, da Einzelleistungen, wie
Hotelübernachtungen oder Ferienwohnungen nicht mehr unter den Schutz des Reiserechts fallen.
Somit ist es hier möglich, dass der Gerichtsstand ins Ausland verlegt wird. Weiterhin entfällt der Insolvenzschutz für diese Einzelleistungen, was bedeutet, dass der Kunde rechtlich fast vollkommen ungeschützt ist.



Reisebüros und Onlineanbieter gezwungen nach Haftung zu beraten
Das Gesetz bringt auch für die Reisebüros gravierende Veränderungen mit sich: So muss jedem Kunden bei Buchung eines von sieben verschiedenen Formblättern ausgehändigt werden. Es verändert sich auch die Haftung des Reisebüros gewaltig, sodass viele unabhängige Reisebüros wohl ihren Betrieb einstellen werden müssen.
Auf diese Weise wird dann auch nicht mehr nach dem Kundenwohl beraten werden können, sondern nur noch nach Grundlagen der Haftung. Alle diese Punkte gelten übrigens
auch für Online Anbieter im Internet, für die diese Gesetzgebung einmal erstellt werden sollte.
Petition bis zum 20. Dezember möglich
All diese Punkte sind für uns als Reisebüros und für den Verbraucher einfach nicht hinzunehmen, daher wurde am 22.November eine Petition auf der Internetseite des Deutschen Bundestags gestartet und wir möchten dazu aufrufen, dass jeder Verbraucher, dem seine Urlaubsreise lieb ist, diese zeichnet.
Das ist unverbindlich und kostet nur wenige Minuten. Dies ist bis zum 20. Dezember entweder online unter
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2016/_11/_17/Petition_68543.mitzeichnen.html
oder in
„Ihrer Reiseoase" oder dem Schermbecker Reisebüro möglich. Hier liegen Unterschriftenlisten bereit.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen