Gastschüler aus aller Welt feiern Ostern in Schermbeck 

11.4.2017 Mit der gemeinnützigen Jugendaustauschorganisation AFS leben momentan insgesamt acht Austauschschüler aus allen Teilen der Welt in ehrenamtlichen Gastfamilien in Schermbeck und Umgebung.

Erle. Gemeinsam mit ihnen werden sie dieses Jahr erstmals Ostern in Deutschland verbringen. Um sie auf diese Zeit einzustimmen, haben ehrenamtliche Betreuer vor Ort mit ihnen auf dem Hof der Familie Oesing in Erle eine bunte Osteraktion veranstaltet. 
Japan, Thailand, Russland, Argentinien und die Dominikanische Republik – auch wenn die 16- bis 18-jährigen Jugendlichen alle aus unterschiedlichen Ländern kommen, haben sie eines gemeinsam: Ostern in Deutschland erleben sie zum ersten Mal. Manche haben diese Feiertage noch nie erlebt, andere kennen das Osterfest aus ihren Heimatländern.
Im katholischen Argentinien beispielsweise wird die Semana Santa (dt. Heilige Woche) mit verschiedenen religiösen Prozessionen zelebriert, das hierzulande übliche Ostereier bemalen und suchen kennt dort jedoch niemand.


Die ehrenamtlichen Betreuer der Gastschüler, viele von ihnen verbrachten selbst ein Schulaustauschjahr im Ausland, haben sich deswegen etwas ganz besonderes ausgedacht. Heute haben sie ihre „Schützlinge“ zu einer Osteraktion nach Erle eingeladen. Dort bemalten und beklebten sie gemeinsam Eier - für viele eine ganz neue Erfahrung. Dabei haben sie die in Deutschland typischen Schokoladeneier und –hasen genascht. Nach dieser gelungenen Aktion sind die Gastschüler eingestimmt auf das kommende Osterwochenende und freuen sich auf die gemeinsame Zeit mit ihrer Gastfamilie.
Candy ist in der Nähe von Bangkok/Thailand zuhause und seit Februar bei der Familie Große-Brinkhaus zu Gast. Sie besucht die 11. Klasse der Gesamtschule in Schermbeck. Anfang Juli fliegt sie wieder heim.
Candy fehlt momentan der Kontakt zu gleichaltrigen Schülerinnen in Schermbeck. Sie hört gern Musik,spielt beim SV Schermbeck in der Badmintonabteilung und besucht beim TC Grün Weiß einen Zumbakurs. Sie würde sich freuen für dei restlichen Wochen in Schermbeck Kontakte knüpfen zu können. Wer Lust hat kann sich gern mit Andrea Große-Brinkhaus in Verbindung setzen. Tel.01781685979.    

 

Mit der AFS verbringen jedes Jahr rund 500 Gastschüler aus aller Welt ein ganzes oder halbes Schuljahr in Deutschland. Die haupt- und ehrenamtlichen AFS-Mitarbeiter bereiten die Gastfamilien sorgfältig auf das Leben mit einem Gastschüler vor und betreuen sie umfassend während des gesamten Austauschs.
Wer ab Sommer einem internationalen Gastkind ein Zuhause auf Zeit bieten und dadurch auch selbst eine andere Kultur hautnah kennenlernen möchte, kann sich auf www.afs.de/gastfamilie informieren.
Für Fragen steht Andrea Große-Brinkhaus,Schermbeck
Telefon0178/1695979, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Über AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und inter-kulturelles Lernen. Die Organisation arbeitet seit rund 70 Jahren ehrenamtlich basiert und ist Träger der freien Jugendhilfe. Neben dem Schüler- und Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an Freiwilligendiensten sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an. Der Verein finanziert sich aus den Teilnahme- und Vereinsbeiträgen, durch Spenden, Stiftungsmittel und öffentliche Gelder. AFS ist Teil des weltweiten AFS-Netzwerks und arbeitet mit gleichberechtigten Partnern in rund 50 Ländern auf allen Kontinenten zusammen. Über 3.000 Ehrenamtliche engagieren sich deutschlandweit für AFS.