icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Offenes Atelier der Künstlergruppe 'Nebelhorn'

13.8.2017 Wesel (pd). De Gruppe Nebenlhorn lädt vom 13. bis zum 19. August zum Offenen Atelier ein. Und zwar in die Trapp-Hallen, An der Brücke/Byck-Straße, Wesel.

,Das Thema "Flucht" steht im Mittelpunkt, ist flüchten doch eine zutiefst menschliche Handlungsweise. Menschen werden immer sehr kreativ, wenn es darum geht, vor Problemen zu flüchten. Diese Probleme können Krieg, Gewalt oder Naturkatastrophen sein, aber auch Ängste oder Einsamkeit.

 

Gelungene Fluchtversuche setzen positive Energie frei, missachtete oder misslungene Fluchtversuche können krank machen. In beiden Fällen ist die künstlerische Betätigung geradezu ideal, um konstruktiv mit den Auswirkungen umzugehen. Der künstlerische Leiter der Gruppe "Nebelhorn", Raúl Avellaneda, wünscht sich, "dass die Menschen so frei sind, authentische Spuren zu hinterlassen."

Zur Mitarbeit angesprochen sind daher nicht nur Menschen, die als Flüchtlinge in Wesel leben, sondern jeder Mensch, der die Erlebnisse rund um dieses Thema in einen kreativen Schaffensprozess einbringen will. Über Zeichnungen, Fotoaktionen und Performances sollen alle Beteiligten gemeinsame Arbeiten schaffen, die im Rahmen einer Ausstellung der Gruppe im November dieses Jahres im Städtischen Museum Wesel gezeigt werden. Oder diejenigen, die auf einen Kaffee vorbeikommen, um zu zusehen und mehr über dieses gemeinsame Projekt des Städtischen Museums und "Nebelhorn" zu erfahren.

Die Idee des offenen Ateliers zieht dann weiter nach Duisburg, wo Ende September/Anfang Oktober das zweite offene Atelier stattfindet.

Was geschieht mit den Ergebnissen? Viele Kunstwerke werden ab Sonntag, 5. November 2017, ab 11.30 Uhr, bis zum 17. Dezember 2017, in der Galerie im Centrum (Städtisches Museum) ausgestellt.

Begleitet wird die Ausstellung von wöchentlichen Vorträgen rund um das Thema "Flucht", z.B. von der Drogenberatungsstelle Wesel, der Flüchtlingshilfe Wesel e.V. oder des Vereins Solwodi aus Duisburg.
Öffnungszeiten

Sonntag, 13. August 2017, bis Samstag, 19 August 2017

täglich geöffnet von 12 Uhr bis 21 Uhr

Ausstellungsort

Trapp-Hallen, An der Brücke/Byck-Straße

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen