icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Lippebräutag mit Bierkrugstemmen

5.10.2017 Gahlen (geg). Beim Lippebräutag des Heimatvereins Gahlen wartete in diesem Jahr eine besondere Attraktion auf die Gäste. Und die kamen recht zahlreich.

Auch in den Schermbecker Ortsteilen hat sich der Geheimtipp des kleinen Oktoberfestes am Vennweg mittlerweile herumgesprochen, wie anhand der Besucher festzustellen war.
Gegen den angesagten Regen waren die Organisatoren gewappnet, hatten den Garten der Familie Ruloff mit Pavillions versorgt. Die Deele (Gahlener Hof) war dem Anlass entsprechend geschmückt. Tische und Stühle aufgestellt, damit im Bedarfsfall dort gefeiert werden konnte. Aber bis auf einen heftigen Schauer blieb es trocken und die Sonne strahlte- meistens zumindest.
Die Braugruppe öffnete an diesem Tag natürlich auch die Tür ihrer Brauküche. Neugierige Gäste erfuhren den Werdegang der Biere, die im Ausschank waren. Zum Beispiel erfuhren die Besucher, dass die fleißigen Mitglieder der Braugruppe rund 1.500 Liter Bier im Jahr herstellen, die an den verschiedenen Festen im Ort verköstigt werden.
Aber auch die Naschkätzchen waren wieder tätig und verwöhnten die Gästeschar mit leckersten Likören. Frische und lauwarme Brezeln schmeckten zum Bier besonders gut, aber auch Gebäck und eine leckere Suppe haben die Küchenfeen für die Besucher gezaubert.
Zu Gast waren auch in diesem Jahr wieder Mitglieder des Reitvereins Gahlen, die zum Herbstritt unterwegs waren. Mit dem Pferd und mit dem Fahrrad. Die Gahlener Jagdhornbläser sorgten zum Lippebräutag mit Kostproben aus ihrem Repertoire.
Um drei Uhr begann dann das Bierkrugstemmen. Dieser Wettbewerb wurde von Sonja Wilkens und Julia Plate der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe moderiert und ausgetragen. Zehn weibliche und zehn männliche Kandidaten hatten sich dafür gemeldet. Wobei es einen Wettbewerb für die holde Weiblichkeit und einen für die Herren der Schöpfung gab.
Mit Begeisterung wurden die Gruppen angefeuert und so manche Frotzelei losgelassen. Der Rekord liegt derzeit bei 45 Minuten, berichtete Sonja Wilkens, wobei die Männer in Gahlen etwas über vier Minuten erreichten, die Damen lagen bei drei Minuten. Es zeigte sich recht schnell wer ein Schreibtischtäter war und wer eine Arbeit ausführt, die Kraft erfordert.
Bei den Damen siegte Anneliese Bölker aus Raesfeld, die seit einigen Jahren bei den Gahlener Jagdhornbläsern spielt, ganz souverän.  Den zweiten Platz erkämpfte sich Monique Jung, den dritten Sabine Wolter.
Bei den Männern hatte Andreas Füser die Nase vorn, Peter Finke folgte ihm ganz knapp und den dritten Platz erreichte Herbert Gülker.
Die Erstplatzierten erhielten jeweils einen Spargutschein von 50 Euro für die NISPA, die Zweit- und Drittplatzierten ein Duschtuch.

 

Die Fotos:
http://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/fotos/lippebraeutag-2017-fotos-gaby-eggert

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen