Entsetzen in der Kastanienstraße

13.11.2017 Schermbeck (geg). Die Nachbarn in der Kastanienstraße sind entsetzt und befremdet über ein Schreiben was sie heute Abend in Ihrem Briefkasten gefunden haben.


Darin heißt es wörtlich:
"Ausländer mit Migrantenhintergrund haben hier nichts zu suchen.
Mittlerweile werden 85 % aller Straftaten von diesen Menschen ausgeübt und die Dunkelziffer ist noch größer
Selbst auf Spielplätzen hier in Schermbeck werden wir Eltern von solchen Menschen beleidigt und bedroht
Wie lange sollen wir uns das noch gefallen lassen.
Ausländer die Straftaten begehen müssen abgeschoben werden.
Es reicht......."

Das Schreiben wird an Polizei und Bürgermeister zur weiteren Veranlassung übergeben, teilten besorgte Anwohner mit.

Foto Michael Giel