icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Anmeldung zur Gesamtschule Schermbeck 

17.11.2017 Schermbeck (pd). Informationen der Gemeindeverwaltung  zum Besuch einer weiterführenden Schule der Grundschulabgänger im Schuljahr 2018/2019


Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

zur Vorbereitung Ihrer Planungen möchte ich Ihnen die Anmeldetermine der hiesigen Gesamtschule mitteilen.

03.02.2018 09.00 – 14.00 Uhr Anmeldeverfahren 2017 - Jahrgänge 5 und Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe
05.02.2018 08.00 – 16.00 Uhr Anmeldeverfahren 2017 - Jahrgänge 5 und Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe
06.02.2018 08.00 – 16.00 Uhr Anmeldeverfahren 2017 - Jahrgänge 5 und Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe
07.02.2018 08.00 – 18.00 Uhr Anmeldeverfahren 2017 - Jahrgänge 5 und Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe

Wie bei den Grundschulen (Primarstufe) ist auch bei den weiterführenden Schulen die Schulwahl in NRW frei. Eine Gesamtschule verfügt über eine Oberstufe (SEK II / Abiturklassen).

Nähere Infos zur Gesamtschule können der Homepage www.gesamtschule-schermbeck.de entnommen werden. Hier finden Sie auch Informationen zur Mittagsverpflegung und Schülerfahrkostenerstattung (unter „Downloads“).

Weitere Termine der Gesamtschule:
Informationsabend „Gymnasiale Oberstufe“ 27.11.2017, 19.30 Uhr
Tag der Offenen Tür 02.12.2017, 10.00 bis 13.00 Uhr
Elterninformationsabend für Abgänger 4. Schuljahr 04.12.2017; 19.30 Uhr

Besuchen Sie gemeinsam mit Ihrem(n) Kind(ern) am 02.12.2017 (Tag der Offenen Tür) die Gesamtschule und überzeugen Sie sich vor Ort von der Qualität unserer Schule.

Kinder, Eltern, Förderverein, Lehrerkollegium, Schulleitung, Sponsoren, Politik und Verwaltung haben alle dazu beigetragen, dass die Gesamtschule seit über 27 Jahren als „Erfolgsgeschichte“ bezeichnet werden kann. Diese Tatsache wird als Herausforderung angesehen. Dank des engagierten Lehrerkollegiums und der Schulleitung werden die begangenen Wege weiter verfolgt und ausgebaut.

Pilotprojekte „Kein Abschluss ohne Anschluss KAOA“ und die Kooperation mit der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen haben sich erfolgreich an der Schule etabliert und zeigen auf, dass sich die Gesamtschule nicht mit den Begebenheiten abfindet sondern Lösungen sucht und findet. Das Gütesiegel „MINT Schule NRW (bis 2019)“ unterstreicht diese Bemühungen.

Informationen zur Schülerfahrkostenerstattung:
Gemäß § 5 Absatz 2 SchfkVO (Schülerfahrkostenverordnung) werden Fahrkosten auf Antrag erstattet, wenn der Schulweg (Fußweg von der Haustür bis zum Schulgelände) in der einfachen Entfernung für Schüler/innen der Sekundarstufe I mehr als 3,5 km und der Sekundarstufe II mehr als 5,0 km beträgt.
Über die Art der Schülerfahrkostenerstattung entscheidet der Schulträger (Gemeinde Schermbeck).
Die Gemeinde Schermbeck wählt i. d. R. folgende Erstattungsarten/-formen:
• Schermbecker SchülerInnen (Ortsteile Dämmerwald, Weselerwald, Damm, Gahlen und tlw. Bricht) dürfen den Schülerspezialverkehr nutzen.
Dies sind eigens auf den Schulbetrieb abgestimmte und eingesetzte Busse.

• Diese Nutzung ist auch für die SchülerInnen aus Hamminkeln-Marienthal vorgesehen, da Mangels ÖPNV-Anbindung und durch die Streckenführung des Schülerspezialverkehrs (Linie 1; Marienthal, Höhe Klosterweg/Schmiede und Voshövel) dies die beste Lösung für diese SchülerInnen ist.

• SchülerInnen aus Üfte/Overbeck erhalten das sogenannte SchokoTicket (ÖPNV-Ticket), da die Nutzung des Schülerspezialverkehrs zu zeitaufwendig für sie wäre. Dies gilt auch für SchülerInnen aus Raesfeld/Erle sowie aus dem Dorstener Raum.

• Für das SchokoTicket ist -wenn keine Befreiung gewährt wird- ein Eigenanteil (12,00 oder 6,00 €) zu leisten. Dieser Eigenanteil ist notwendig, da der Schulträger nur die Schulfahrten erstatten muss und das SchokoTicket auch außerhalb dieser Fahrten auf dem Gebiet zwischen Straelen bis Dortmund und Borken bis Rommerskirchen genutzt werden kann.

Durch den Vertrag der Gemeinde Schermbeck mit der Deutschen Bahn (Busverkehr Rheinland GmbH) können Schermbecker SchülerInnen auch ohne Anspruch auf Erstattung von Schülerfahrkosten in den Genuss des SchokoTickets kommen. Hierzu kann ein sogenanntes Selbstzahler-SchokoTicket im Abo beantragt werden. Dadurch sinkt der Monatspreis gegenüber den üblichen ÖPNV-Tickets erheblich. Dieses Ticket ist auch für das oben skizzierte Gebiet gültig und wird zunehmend bei der Deutschen Bahn (BVR in Wesel) beantragt. Insbesondere ist dies für den nördlichen Bereich (Üfte) und östlichen Bereich (Rüste) unter 3,5 km bis zur Gesamtschule interessant.

Das Schulverwaltungsamt Schermbeck (Weseler Straße 2, 46514 Schermbeck, Tel.: 02853/910-0, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) steht Ihnen für Nachfragen zur Verfügung.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen