icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Telefonbetrüger im Kreisgebiet aktiv- Polizei warnte vor den Anrufen

24.01.2018 Kreis Wesel (ots) - Dienstagnachmittag versuchten Unbekannte, mit dem altbekannten "Enkeltrick" bei mehreren Angerufenen Geld zu ergaunern.

Und zwar: in Dinslaken (drei Anrufe), Wesel (sechs Anrufe), Rheinberg (zwei Anrufe), Moers (ein Anruf) und Kamp-Lintfort (ein Anruf)
In zwei Fällen in Dinslaken versuchten die Betrüger als angebliche Polizeibeamte die Herausgabe von Wertgegenständen oder Bargeld zu erreichen. In allen Fällen reagierten die Angerufenen vorbildlich. Sie erkannten die Versuche, sie um ihr Hab und Gut zu erleichtern, legten sofort auf und verständigten die Polizei.

Die Kreispolizeibehörde reagierte nach Eingang der ersten Hinweise auf die Anrufer und warnte über die sozialen Netzwerke und das örtliche Radio vor den Telefonbetrügern.

Die Betrüger haben immer wieder Seniorinnen und Senioren im Visier, um ihre Betrugsmasche zu versuchen. Dabei sind die Unbekannten sehr einfallsreich und schmücken ihre angeblichen Notlagen immer wieder mit anderen Details aus. Gerne geben sich die Betrüger auch als Polizeibeamte aus und wollen vorübergehend Wertgegenstände und Bargeld zur "Überprüfung" ausgehändigt bekommen.

Vergewissern Sie sich durch Rückrufe über Ihnen bekannte Telefonnummern bei ihren Familienangehörigen, ob der Anruf tatsächlich von dort erfolgt ist. Polizisten lassen sich grundsätzlich von Ihnen keine wertvollen Sachen oder Geld geben, um diese vor Einbrechern zu schützen. Bleiben sie skeptisch und rufen Sie im Notfall die 110 an.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen