icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Die EAV ist startklar

30.1.2018 Erle. Das ganze Jahr über laufen die 14 Damen der EAV mit Luchsaugen und Elefantenohren durchs Dorf. Kein Döneken ist vor ihnen sicher. Sie bekommen alles mit.

Denn der Stoff aus dem ihre Karnevalssitzungen sind, findet sich unter anderem auch im alltäglichen Dorfgeschehen, kleine Frotzeleien werden bunt verpackt, angehübscht und alle zwei Jahre auf die Bühne gebracht. Und das bereits seit Jahrzehnten. Wobei die Truppe, die aus der KfD geboren wurde, heute nichts mehr mit der Frauengemeinschaft zu tun hat. Nur Agnes Heidermann, mittlerweile 81 Jahre, mischt im Hintergrund noch mit- sie schreibt hier und da mit großer Freude noch Texte für die Show.
Frontfrau Ulrike Heidermann berichtet, dass sich die Damen jeweils im August zu ersten Sondierungsgesprächen treffen und mal gucken was so gehen könnte, hier ein bisschen feilen, da ein bisschen was dazu packen. “Aber zum Advent sind wir fertig, dann steht das Gerüst für die Aufführung aus Comedy, Sketchen, Tanz und Gesang“, sagt sie. Dann geht’s an die Proben, aber selbst am Montagabend, also einen Tag vor der Generalprobe und vier Tage vor der Premiere sind die Mädels auf der Bühne noch ganz spontan und nehmen es ganz locker. Flockige Sprüche fliegen mit viel Gelächter hin und her, verbergen ein bisschen wohl das Lampenfieber.  
Mittlerweile wurde auch alles an Equipment angeschleppt was vorhanden ist, der Saal Brömmel-Wilms wurde zum Theater umfunktioniert.

Auch die DJ`s beschränken sich längst nicht mehr nur darauf, beim Publikum mit ihrem musikalischen Part in den Umbauphasen und sowieso, die Feierlaune anzuheizen und von den Stühlen zu reißen. Auch sie haben ihre Leidenschaft für die Gestaltung der Aufführungen entdeckt. „Siggi Steinberg und Wolfgang Schulz bringen die Show technisch in Form“, berichtet Ulrike Heidermann. Nichts werde dem Zufall überlassen, die Musik und die Auftritte werden minutengenau zusammengeschnitten, alles sei perfekt durchgestylt.
Sechsmal stehen die Mädels, die zwischen 24 und 54 Jahre alt sind, auf der Bühne und bringen den Saal zum Kochen. Geplante Dauer der Show: vier Stunden.
Für den kleinen Hunger zwischendurch ist mit dem EAV Teller (Fingerfood), den sich jeder bestellen kann,  natürlich auch gesorgt.
Und es gibt eine gute Nachricht für Kurzentschlossene: Es gibt eigentlich für jede Vorstellung noch einige Karten. Zu bekommen sind diese im Landhandel Cluse. Die Termine sind auf dem Plakat unten zu sehen
 Text und Foto Gaby Eggert

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen