icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Großzügiges Wohnhaus für die große Familie oder zwei Generationen
Weiterlesen ...

suchen


Fröhlicher Tulpensonntagsumzug durch Damm

11.2.2018 Damm. Sonnige Gemüter prägten den Tulpensonntag in Damm. Auch der neunte Dammer Karnevalsumzug zeigte sich mit einer fröhlichen Teilnehmerschar, die ausgelassen feierte.

Pünktlich zur Begrüßung der Karnevalisten auf dem Hof Ostermann-Schellekes schien an diesem Karnevalssonntag die Sonne. Prinz Stefan Hemmert brachte seine Freude über die Teilnahme von nun schon 16 Gruppen am Umzug durch Damm, zum Ausdruck.
Den ersten Orden des Tages erhielt dabei Jens Ostermann-Schellekes von ihm. Auf seinem Hof treffen sich die Teilnehmer - in diesem Jahr aus Damm, Wesel, Drevenack, Gartrop, Weselerwald, Bricht und Brünen - denn von hier aus startet der närrische Lindwurm in jedem Jahr. Im Laufe der Veranstaltung verteilte der Prinz noch weitere Orden und zwar an diejenigen die sich um den Zug verdient gemacht haben. Ganz besonders dankbar sei der Prinz dem Organsisator Amin Schult, der mit seiner Frau Karin den Zug in jedem Jahr organisiert und den Prinzenwagen gestaltet, erzählte er. Aber auch Prinz Stefan erhielt einen Orden und zwar vom RCV und aus den Händen seiner Cousine Tamara Graaf, die im Vorstand des Raesfelder Carnealsvereins tätig ist, und es sich nicht nehmen ließ zum Dammer Umzug zu eilen, obwohl sie eigentlich hätte beim Prinzenfrühschoppen in Raesfeld sein müssen. Aber: “Familie geht vor“, sagte sie strahlend.


Auf dem langen Weg, vorbei an neugierig schauenden Pferden und vielen Wiesen gab es zwischendurch einige „KraftTankstellen" . Beim Karrosseriebau Heyne wartet immwr schon eine große Schar Zaungäste, die großzügig mit "Kamelle" beschmissen werden. Danach geht's weiter zum Bermuda Dreieck, der nächste Halt ist an der Ecke Lohmann. Von dort geht's dann zum Ziel: der Gaststätte Zum Fuchsbau, in der die, die noch können, den Umzug mit einer fröhlichen Party beenden.
Der Dammer Karnevalsprinz Stefan Hemmert , sowie Bauer und Jungfrau Jörg und Axel Terstegen führten mit ihren Glücksbärchen den Zug an, an dessen Ende dann  auch die närrische Prinzenamtszeit beendet war. 
Mit von der Partie im bunten Lindwurm waren in diesem Jahr unter anderem die Landfrauen, diese kamen als fröhlicher Bienenschwarm daher, der Turmverein der sich märchenhaft als „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ präsentierte. Der Freundeskreis, das Team „D+D" (Damm Drevenack) war mit seinem „Saloon“ dabei, der Wachtenbrink war reif für den Urlaub und zeigte sich als "Pool-Gruppe" mit entsprechenden Utensilien. Der Freundeskreis aus dem Dammer Jugendhaus wappnete sich als Quallenfiischer gegen eventuell aufkommenden Regen durch einen entsprechenden Regenschirm. 



Der Freundeskreis aus Gartrop nahm als Schulklasse am Umzug teil. Eine Clique junger Männer vom Wachtenbrink präsentierte sich als „Kornkommando“, eine Gruppe junger Damen aus Damm, Drevenack und Wesel liefen bereits das dritte Mal mit und waren als Fußgruppe bunt verkleidet. Frei von „Puggen“ soll Damm nach dem Umzug sein, will man den jungen Männern aus Damm, Drevenack und Obrighoven Glauben schenken. Als Jäger präsentierten sie sich und bauten dafür einen Hochsitz nach. Sie sind schon das sechste Mal dabei, drei Jahre lang als Fußgruppe und seit dem vierten Jahr bauen sie in jedem Jahr auch einen Wagen.
Und warum macht das so einen Spaß kilometerweit durch die Landschaft zu laufen? Die Gemeinschaft mit den anderen und der Spaß der dabei entsteht, so die übereinstimmende Meinung der Teilnehmer.
Na dann: HELAU

Text und Fotos Gaby Eggert

Die Fotostrecke
https://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/fotos/karnevalsumzug-in-damm-fotos-gaby-eggert

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen