icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Kantersieg zum Rückrundenstart

Von Dino Venezia
25.2.2018 Schermbeck. Am heutigen Samstag ging endlich die Rückrunde wieder los und unsere D1 hat sich beim 16:0-Auswärtsieg in Disteln keine Blöße gegeben.

 

 

Vestia Disteln 2 - SV Schermbeck (0:9) 0:16
Nachdem Eintracht Datteln vor 14 Tagen beim 1:1 in Hüls überraschenderweise 2 Punkte liegengelassen hat, konnten wir somit unsere Führung an der Tabellenspitze ausbauen.

Da die Distelner kurzfristig noch einige Ausfälle zu beklagen hatten und insgesamt nur 8 Distelner Spieler zur Verfügung standen, haben wir fairerweise natürlich auch mit 8 Spieler gespielt. Eine Option das Spiel ausfallen zu lassen bestand für uns nicht!

Somit hatten wir natürlich viel mehr Platz und es ging von Anfang an nur in eine Richtung. Bereits in der 8. Minute traf Leandro Horak, bei eisigen Temperaturen, zur frühen 1:0-Führung. Wir versuchten immer wieder die ganze Breite des Platzes zu nutzen und über die Außenpositionen zum Erfolg zu kommen. In der 8. Minute passte Erik Rohmann gut auf und traf aus 10m zum 2:0. Nur eine Minute später erhöhte Finn Erwig auf 3:0.
Erdon Latifi, Erik Rohmann und Finn Klug waren die weiteren Torschützen zum 6:0. Das 7:0 erzielte Erdon Latifi mit einem Kopfball nach einer Ecke von Leandro Horak. Bis zur Pause war dann noch zweimal Finn Klug der Torschütze, so dass es mit einem 9:0 in die Halbzeit ging.

Nach der Pause wurden Sanyu Chhun und Gianluca Venezia in den Sturm gestellt, die beide ihre Sache sehr gut gemacht haben. Alle haben versucht den beiden Jungs die Bälle aufzulegen und wir erspielten uns viele Chancen. Leandro Horak eröffnete den Torreigen in der 40. Minute zum 10:0. Danach war erneut Finn Erwig erfolgreich bevor der große Auftritt von Sanyu Chhun kam, der auf Vorlage von Matthis Woltsche ‚sein‘ Tor zum 12:0 erzielte. Gianluca hatte zweimal mit Schüssen Pech, die der gegnerische Torwart gut parieren konnte.
Die Tore zum Endstand von 16:0 erzielten dann noch Erik Rohmann, Finn Erwig und mit zwei weiteren Kopfbällen Erdon Latifi. Fabian Libuda hatte heute nur Rückpässe zu verarbeiten und Joel Heier benötigt noch einige Trainingseinheiten, um wieder richtig fit zu werden.

Alles in allem eine bessere Trainingseinheit, aber solche Spiele bringen uns einfach nicht weiter. Ein Lob an die überforderten Distelner Jungs, die nie aufgaben und im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles gegeben haben.

Trotz des hohen Sieges haben wir heute kein starkes Spiel gezeigt und uns oft in Einzelaktionen verzettelt. Man kann der Mannschaft aber absolut keinen Vorwurf machen, denn dafür wurden wir einfach nicht richtig gefordert. Dass die Konzentration dann in solchen Spielen auch irgendwann nachlässt ist auch verständlich.
Jetzt heißt der Gegner am nächsten Samstag in Schermbeck Spvgg. Erkenschwick 2, die uns schon im Hinspiel das Leben schwer gemacht haben. Es ist ein spielstarker Jungjahrgang, den wir zu 100% ernst nehmen. Der Ausrutscher von Datteln sollte Warnung genug sein!

Für den SVS am Ball waren heute:
Fabian Libuda; Finn Erwig (3), Matthis Woltsche, Sanyu Chhun (1), Erdon Latifi (4), Erik Rohmann (3), Finn Klug (3), Gianluca Venezia, Joel Heier und Leandro Horak (2)

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen