icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Endlich: Radweg Maassenstraße wird saniert

27.2.2018 Kreis Wesel (pd). „Die NRW-Landesregierung stellt in diesem Jahr deutlich mehr Geld für die Sanierung von Straßen zur Verfügung. Davon profitieren auch der Kreis Wesel“, erklärt die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik

 

Das „Landesstraßenerhaltungsprogramm 2018“ liegt vor. Für die Sanierung der Landesstraßen stehen in diesem Jahr 160,85 Millionen Euro zur Verfügung – 33,35 Millionen Euro mehr als 2017. Es umfasst 164 Einzelprojekte unter anderem zur Sanierung von Fahrbahnen, Brücken und Radwegen.

„Die Landesregierung stellt deutlich mehr Geld für die Sanierung von Straßen zur Verfügung. Davon profitieren auch wir im Kreis Wesel. Viele Projekte aus der Region sind im neuen Landesstraßenerhaltungsprogramm 2018 berücksichtigt“, erklärt die heimische Landtagsabgeordnete Charlotte Quik, die diese Maßnahme ausdrücklich begrüßt. „Das Netz der Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen muss aufgrund seines Alters in Teilen dringend erneuert werden. Die bisherige Verkehrspolitik der rot-grünen Vorgängerregierung hinkte den wachsenden Mobilitätsbedürfnissen von Gesellschaft und Wirtschaft ständig hinterher. Ein maßgebliches Ziel der regierungstragenden Fraktionen ist es, dem weiteren Qualitätsverlust des Straßennetzes massiv entgegen zu wirken“, so Quik. „Dazu sind 2018 erheblich mehr Mittel vorhanden als in den Vorjahren. Und diese sollen in den nächsten Jahren noch sukzessive erhöht werden.“

Konkret im Kreis Wesel sind folgende Maßnahmen vorgesehen:
L 104 Schermbeck: Radwegsanierung Maassenstraße auf einer Länge von 800 Metern (370.000 Euro);
L 463 Hünxe/ Schermbeck-Gahlen: Fahrbahnsanierung auf einer Länge von 3 Kilometern (2 Millionen Euro);
L1 Hünxe: Bauwerkserneuerung Wesel-Datteln-Kanal und Sanierung der Lippebrücke (300.000 Euro);
L4: Dinslaken: L4/K17 Fahrbahn- und Lichtsignalanlagen-Erneuerung im Knoten Rahmstraße/ Dinslakener Straße auf einer Länge von 200 Metern (300.000 Euro);
L140 Neukirchen-Vluyn: Deckenerneuerung auf einer Länge von einem Kilometer (400.000 Euro);
L 460 Sonsbeck: Radwegsanierung auf einer Länge von 3,1 Kilometern (250.000 Euro);
L 462 Dinslaken: Fahrbahnsanierung auf einer Länge von 700 Metern (500.000 Euro);
Das Landesstraßennetz umfasst mit rund 13.000 Kilometern zwar nur knapp 10 Prozent aller Straßen in Nordrhein-Westfalen, stellt aber gemeinsam mit den Bundesfernstraßen die regionale und überregionale Erreichbarkeit sicher. Dazu zählen auch 3600 Brücken mit einer Gesamtlänge von 74 Kilometern und 14 Tunnel mit einer Länge von 25 Kilometern.

Text Elmar Venohr, Redakteur, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Wahlkreisbüro Charlotte Quik MdL

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen