icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


News aus der Jugendfeuerwehr

17.3.2018 Schermbeck. Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Schermbecker Freiwilligen Feuerwehr gab es auch aus der Jugendabteilung einen Jahresbericht.


Der Jugendgruppensprecher Florian Döing- ganz frisch im Amt- berichtete von einem neuen Vorstand in der Jugendfeuerwehr. Neben ihm als Gruppensprecher wurde Milan Schuhknecht zu seinem Stellvertreter gewählt, Schriftführerin ist Jana Linden, Kassierer Timo Zeppmeusel.


Sieben Jugendliche vollendeten im letzten Jahr ihr 18. Lebensjahr und wechselten damit in die Feuerwehr Schermbeck.
In diesem Jahr sind es zwei Mitglieder, die das Mindestalter erreichen.
Die Jugendfeuerwehr hat derzeit 29 Mitglieder. Davon sieben Mädchen und 22 Jungen
Der Dienstplan der Jugendlichen aus Altschermbeck, Schermbeck und Gahlen teilt sich je zur Hälfte in feuerwehrtechnischem Dienst, sowie Spiel und Spaß.
Auch von den Highlights berichtete Florian Döing. Dazu zählten der Ausflug ins Atlantis, das Kreiszeltlager welches im letzten Jahr von der Feuerwehr Hünxe ausgerichtet wurde. Stolz sind die jungen Mitglieder auf den Gewinn des Sparkassen-Event Pokal.
Auch mit einem Designentwurf für den Kreisanhänger der Jugendwehr konnten sie glänzen und ein Preisgeld mit in die Heimat nehmen.
Das Ende seines Berichtes richtete sich mit einem großen Dank an Thomas Bienbeck der nach 15 Jahren sein Amt als Jugendfeuerwehrwart niedergelegt hatte.
Auch Andre' Paus hat aus privaten Gründen sein Amt als Betreuer niedergelegt.


Thomas Bienbeck erhielt an diesem Abend von der Führung der Wehr ein offizielles und  dickes Dankeschön für seinen jahrelangen Einsatz in der Jugendfeuerwehr. Bienbeck nutzte die Gunst der Stunde und warb um mehr Betreuer für die Jugendfeuerwehr in den Reihen der Erwachsenen. „Ihr habt doch alle Kenntnisse, die ihr den Jugendlichen vermitteln könnt“, richtete Bienbeck das Wort an die (102) aktiven Mitglieder der Wehr. Er betonte, dass ihm die Arbeit all die Jahre viel Freude bereitet habe."Das ist ne tolle Truppe".  Aber die Freiwillige Feuerwehr in Schermbeck müsse auch für Nachwuchs sorgen, und es nütze nichts viele Jugendliche aufzunehmen, wenn keine Betreuer da sind.
Die Nachfolge von Thomas Bienbeck tritt Sebastian Püthe an. Des Weiteren kümmern sich Andreas Janßen, Steffi Palm, Franziska Linneweber und Nils Klose um die Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr Schermbeck.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen