icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige: Freistehendes Wohnhaus in Gahlen-Besten

Dieses Wohnhaus befindet sich in ruhiger Randlage von Schermbeck-Gahlen und bietet Ihnen Ruhe sowie angenehmen und erholsamen Wohnkomfort.

Weiterlesen ...

suchen

 

Der Wind weht für alle

19.4.2018 Schermbeck (jg). „Wir möchten als Unternehmen der Gemeinde etwas von dem, was wir mit den Windrädern erwirtschaften, zurückgeben. Dazu haben wir 2012 eine Dach-Stiftung gegründet, die dem Wohl des Gemeindelebens dient“, erklärt Klaus Schulze Langenhorst, Geschäftsführer der SL Natur-Energie aus Gladbeck.

Somit wird der Betreiber des Windparks am Lühlerheim 1,5 Prozent seiner Einnahmen, das sind je nachdem, wie stark der Wind weht, etwa 40.000 Euro jährlich, zurück in die Gemeinde Schermbeck geben. „Das ist natürlich eine stolze Summe“, freut sich Bürgermeister Mike Rexforth. Zur Ausschüttung der Stiftungsmittel wurde ein Vergabeausschuss berufen, der die eingehenden Anträge prüfen wird. „Gemäß der Stiftungssatzung können gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke, Umweltschutz und Heimatpflege, Kinder- und Jugendarbeit und andere soziale Projekte unterstützt werden“, erklärt Joachim Schulenburg von der SL Natur-Energie.

Seit dem vergangenen Jahr betreibt die SL Natur-Energie den Windpark Lühlerheim mit vier Windrädern. Weht in Schermbeck Wind, macht der Betreiber des Windparks am Lühlerheim Gewinne damit. Und da die Anlage für die Anwohner auch zu Beeinträchtigungen führe, wird den Menschen in der Region ein Teil der Erträge zurückgegeben. Die bereits bestehende Evangelische Stiftung Lühlerheim erhält in den Betriebsjahren eins bis zehn jährlich 0,5 Prozent des Netto-Stromeinspeiseertrags, ab dem 16. Betriebsjahr jährlich 0,75 Prozent. Die SL Natur-Energie-Stiftung bekommt in den ersten zehn Betriebsjahren jährlich ein Prozent des Netto-Stromeinspeiseertrags – vom 16. Jahr an dann 0,75.

„Unsere Überlegung war: Wie kann man die lokale Wertschöpfung verbessern?“, begründet Klaus Schulze Langenhorst, Unternehmensgründer der SL Natur-Energie, sein Anliegen. Dem Vergabeausschuss gehören Bürgermeister Mike Rexforth und Wirtschaftsförderer Friedhelm Koch, die Vorsitzenden der drei Heimatvereine Maike Beckmann (Weselerwald), Rolf Blankenagel (Schermbeck) und Jürgen Höchst (Galen) sowie Jens Ostermann-Schellekes (Vorsitzender Marketingverein „Wir sind Schermbeck) und Wolfgang Lensing (Vorsitzender Werbegemeinschaft Schermbeck) an. Der Stiftungsrat prüft die jeweiligen Begünstigten zwar, lässt dem Ausschuss jedoch freie Wahl: „Da können und wollen wir uns nicht einmischen. Die Schermbecker wissen am besten, wer wieviel Geld für die anstehenden Projekte benötigt“, sagt Klaus Schulze Langenhorst.

Anträge auf die Gelder können schon jetzt über das Büro des Bürgermeisters formlos gestellt werden. Allerdings wird es in der nächsten Zeit noch Regularien dazu geben und ggf. Formular entwickelt. „Wir brauchen eine detaillierte Beschreibung der Organisation und der Verwendung der Gelder“, erklärt Mike Rexforth.

Jetzt braucht es also nur noch Wind – so wie im vergangenen Jahr, den seit der Inbetriebnahme 2017 laufen die Windräder bereits 120 Tage – das macht rund 16.000 Euro Ausschüttung!

 

zu dem Foto: Freuen sich über die Stiftung: (stehen von links): Friedhelm Koch, Jürgen Höchst, Mike Rexforth sowie (unten von links) Joachim Schulenburg, Wolfgang Lensing, Maike Beckmann sowie Klaus Schulze Langenhorst.
Foto: Gundis Jansen-Garz

Free Joomla! template by Age Themes


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00bda00/Schermbeck/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 171
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok