Ölspur in Erle

22.4.2018 Raesfeld-Erle. Gestern Mittag erhielt die Feuerwehr Raesfeld den Hinweis auf eine größere Ölspur, diesmal im Ortsteil Erle.  In der Erkundung kam die Feuerwehr zu dem Ergebnis, dass sich die Einsatzstelle von dem Suendarper Weg über die B224, zur Schermbecker Straße, bis zur Gemeindegrenze auf der Marienthalerstrasse erstreckte. Es galt, etliche Kilometer zu sichern und abzustreuen. Zuerst bearbeitete der Löschzug Erle die Schwerpunktgefahrenstellen auf der Einsatzstrecke. In Absprache mit den verantwortlichen Stellen, wurde die Firma Hülsmann Umwelttechnik GmbH damit beauftragt, die Hauptstraße mit einem thermischen Flächenreiniger zu säubern. Die Wirtschaftswege wurden durch die Feuerwehr abgestreut, zusätzlich sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle. Gegen 16:30 Uhr konnten die betroffenen Straßen durch die Polizei wieder frei gegeben werden und die Feuerwehr konnte ihren Einsatz beenden.