icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen

Unfall mit Todesfolge

11.5.2017 Raesfeld. Heute morgen um 06:32 Uhr wurde die Feuerwehr Raesfeld zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zu der Strasse St. Sebastian alarmiert.

Der 52jährige Rekener Fahrer eines Lieferwagens war  auf der Straße Zum Michael in Richtung der Straße Sankt Sebastian unterwegs. Ca. 120 hinter dem Kreisverkehr geriet er nach links von der Fahrbahn ab und lenkte kurz darauf zurück auf die Fahrbahn. Ca. 60 m weiter geriet er wiederum auf den linksseitigen Grünstreifen und stieß gegen einen Straßenbaum. Der Kleintransporter kippte auf die Beifahrerseite.Als Polizei und Rettungskräfte eintrafen, saß der 52-Jährige leblos auf dem Fahrersitz. Der Notarzt stellte nach erfolglosem Reanimierungsversuch den Tod fest.

Nach dem derzeitigen Stand ist eine internistische Ursache nicht auszuschließen, teilte die Polizei mit. .

 


Die eintreffende Feuerwehr sicherte das Fahrzeug und leitete eine Crash-Rettung ein um den Patienten zügig aus dem PKW zu befreien. Nach kurzer Zeit konnte die Feuerwehr, den befreiten Patienten an den Rettungsdienst der Feuerwehr Borken übergeben. .
Die Polizei übernahm die Unfallaufnahme bzw. die Feststellung der Unfallursache, die Feuerwehr leistete hierbei Unterstützung.
Während der gesamten Einsatzdauer blieb der St. Sebastian vom KV Borkener Straße bis zum Kreuzungsbereich Hoher Weg komplett gesperrt. Nachdem die Maßnahmen abgeschlossen waren, reinigte die Feuerwehr die Straße von ausgelaufenen Flüssigkeiten und Betriebsstoffen und konnte gegen 09:30 Uhr die Einsatzstelle verlassen und die Polizei gab den betroffenen Strassenabschnitt wieder frei.

Fotos Andre`Szczesny

 

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen