icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Besucher können wieder Schermbeck genießen

25.5.2018 Schermbeck. Das letzte schlechte Wetter zu „Schermbeck-genießen“ im Jahr 2016 hatte der Veranstaltung das “Aus“ verschafft.

Zu fehlenden Werbeeinnahmen kam, dass die Teilnehmer abwinkten. „Drei Tage Regenwetter sorgten für einen herben Verlust für allen Beteiligten,“ so Winfried und Oliver Wirtz. So fiel das Fest zum Bedauern vieler Menschen aus. Da das Sommerstraßenfest parallel zum Gourmetfest stattfindet, war das für die örtlichen Geschäftsleute nicht so lustig: „Die Feste befruchten sich gegenseitig“, so Winfried Wirtz. Wie sehr den Schermbeckern das Fest am Herzen liegt, erfuhr die Familie Wirtz in vielen Gesprächen. Das und die Aktivitäten von Thorsten Buchholz, Stephan Proff, Bürgermeister Mike Rexforth, Frank Herbrechter und Friedhelm Koch sorgten dafür, dass das Fest in diesem Jahr mit gleichem Konzept, aber zu einem anderen Termin wieder stattfinden kann. Was alle Beteiligten besonders freut: Auch fünf Schermbecker Gastronomiebetriebe sind dabei. „Die Gemeinde macht so viel in Sachen Tourismusförderung von dem wir Gastronomen auch profitieren, da müssen wir hier auch unterstützend dabei sein“, erklärt Johannes Triptrap seine Teilnahme am Fest. Auch Sandra und Kilian Zens, die mit der Familie Triptrap ein Zelt bewirtschaften, fühlen sich für den Ort verantwortlich, obwohl: „Das ist schon viel Arbeit, in unserem Betrieb muss es ja auch weitergehen“. Beide Unternehmen waren auch bei den ersten Veranstaltungen dabei und freuen sich jetzt auf die 15. Auflage des Festes. Mit dabei sind außerdem: Das Haus Mühlenbrock, das Grillhouse Freudenberg und das Landhotel Voshövel. Ausserdem dabei. Der Biobetrieb Scharun aus Kirchhellen ( wie immer eigentlich), das Haus Bergedick aus Recklinghausen,die Trattoria Trüffel aus Essen, der Cocktail-Service aus Düsseldorf, die Feinbrennerei Sasse aus Schöppingen und die Brauerei Warsteiner.


Der Hauptsponsor NGW ist ebenfalls wieder im Boot und bietet ein Schaukochen mit Prominenten an. Die Volksbank Schermbeck sorgt für die Finanzierung des große Seefeuerwerkes am Samstagabend. Mehr als 2000 blühende Pflanzen für die Deko stellt die FloraWelt zur Verfügung und die Kosten für die Lacktischdecken übernehmen die Firmen „Johannes Besten“ und „Besten & Seifert“.
Das Konzept bleibt wie es war. Die Preise der Köstlichkeiten reichen von 2,50 bis 10 Euro, wobei es bei jedem Gastornomen ein „Premiumgericht“ gibt, das bis zu 15 Euro kostet. Freuen dürfen sich die Gäste, wie auch schon die Teilnehmer zeigen, auf eine bunte Vielfalt von kulinarischen Genüssen unter anderem mit orientalischen- und afrikanischen Touch. n Einflüssen. „Insgesamt wird es über 50 Gerichte geben, die für den einen oder anderen Gaumenkitzel sorgen werden “, sagt Winfried Wirtz.
Vom 6.7. bis zum 8.7. steht die Gemeidne also wieder ganz im Zeichen des „Guten Geschmacks“. Für die Wohlfühlatmosphäre sorgt wieder das festliche Ambiente des Rathausplatzes mit schneeweißen Pagodenzelten, roten Teppichen und üppigem Blumenschmuck. Natürlich gehen die Betreiber und auch wir Schermbecker zur Veranstaltung von tollem Wetter aus. Doch wenn es dann doch mal feucht wird, sorgen Großschirme und Zelte für trockene Essplätze.
Die Öffnungszeiten: Freitag den 6. Juli von 17 bis 23 Uhr, Samstag von 11 bis 24 Uhr und Sonntag von 11 bis 20 Uhr
Weitere Infos: www.schermbeck-genießen.de
In Kirchhellen wird es das Fest nicht mehr geben, "Es wurde von den Kirchhellener Gewerbetreibenden nicht unterstützt", so Oliver Wirtz. Und:. "Wir sind Schermbecker und konzentrieren usn auf die Heimat.". .

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen