icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Ansprechende Doppelhaushälfte mit Terrasse in schöner, zentraler Lage zu vermieten

Es erwartet Sie eine helle, gut geschnittene Doppelhaushälfte. Weiterlesen ...

suchen


Bei herrlich sommerlichen Wetter gings auf die LIppe

11.6.2018 Schermbeck/Wesel (geg). „Wir haben hier derzeit hier ständig Jugendliche aus aller Welt zu Gast und das ist wunderbar“, das berichteten Simone und Gernot Ramrath aus Wesel.

Sie haben ein Gastkind aus Hongkong für ein halbes Jahr in ihre Familie mit den Kindern Scott und Sean aufgenommen haben. Der 17jährige Sean war selbst ein Jahr in Hongkong und betreut derzeit die Jugendlichen, die über die Organisation AFS im Kreis Wesel zu Gast sind.


Als sich die Situation ergab und Maymay aus Hongkong eine Gastfamilie suchte, zögerten die Ramraths nicht lange. „Jetzt haben wir drei Kinder und es läuft“, berichtet Gernot Ramrath, der ein eigenes Unternehmen in Wesel hat. Auch Ehefrau Simone ist halbtags berufstätig. Die Familie habe die Erfahrung gemacht, dass die Jugendlichen ziemlich selbstständig sind und man nicht den „Animateur“ spielen müsse. Die Familie ist sogar so begeistert von diesem Zusammenleben, dass sie im September wiederum eine Jugendliche aufnehmen werden, die für ein Jahr ein Zuhause in Deutschland suchte. Maymay reist bereits im Juli wieder heim.


Wiederholungstäter sind mehrere Familien aus dem Kreis Wesel. Auch die Familie von Estorff aus Schermbeck Bricht, die in diesem Jahr ein zweites Mal einen Schüler aufgenommem hat.
Im Laufe des Jahres finden zahlreiche Familienveranstaltungen statt. So trafen sich anlässlich des Sommerfestes am Samstag am Bootsanleger in Krudenburg 31 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur gemeinsamen Paddeltour. Zwei Stunden lang genossen die Paddler die Ruhe auf dem Fluss und den wunderbaren Ausblick. Klar, dass hin und wieder mal jemand unter den wachsamen Augen der Erwachsenen zum Schwimmen ins Wasser sprang, bis das Ziel, das Otto-Vorberg -Haus am Lippehafen in Wesel erreicht war. Dort besuchte auch Ulrich Stiemer, der Gemeinverbandsvorsitzende der Schermbecker CDU die fröhliche Truppe, die den Tag dort mit einem Grillfest beendete. „Was die Organisation AFS und die Gasteltern leisten ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Machen sie doch junge Leute zu Brückenbauern zwischen den unterschiedlichsten Kulturen“, sagte er. Und: „Je mehr jungen Leuten wir ermöglichen andere Länder und Kulturen kennenzulernen, je größer ist die Chance auf Respekt, Verständnis und Frieden zwischen den Völkern.“


Die Koordinatorin der AFS im Kreis Wesel ist Andrea Große-Brinkhaus aus Schermbeck. Sie sucht für September dringend weitere Gasteltern, denn viele Jugendliche aus aller Welt sitzen quasi auf gepackten Koffern und warten auf eine Familie, die ihnen ein Zuhause auf Zeit bietet. „Man kann als Welcome Familie auch einfach mal ausprobieren, wie sich das in der Familie anfühlt“, sagt sie. „Welcome Familie bedeutet, die Jugendlichen für sechs Wochen aufzunehmen, z.B. wenn noch keine passende Gastfamilie gefunden wurde“., erklärt die Koordinatorin, die selbst mehrfach Jugendliche beherbergt hat und deshalb von der Idee so überzeugt ist, dass sie sich entschlossen hat die Arbeit der Organisation AFS hier im Kreis zu unterstützen.
Interessenten können sie unter Tel. 0178/1685979 kontaktieren.

Mehr Fotos:
https://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/fotos/afs-kanutour-fotos-gaby-eggert

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen