icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Planen Sie Ihr freistehendes Wohnhaus auf diesem großen Grundstück!
Schaffen Sie sich ihr Traumhaus!

Weiterlesen ...

suchen


Flo Anschütz fliegt zur WM

19.6.2018 Schermbeck. Eine Stunde hat er am Telefon gewartet, bis er durch kam und sich ein Ticket zur Fussball WM sichern konnte. Am Donnerstag steigt Florian Anschütz in den Flieger nach Sankt Petersburg.


Als die Verlosung der Karten begann, hat er den Versuch gestartet an Karten zu kommen, landete direkt in der Warteschleife und ließ den Telefonhörer erstmal auf dem Scheibtisch liegen, bis sich nach 60 Minuten jemand meldete.


Viel Auswahlmöglichkeiten gab es bei dem Procedere  nicht. Flo Anschütz konnte den Tag des Spiels bestimmen und den Ort, in dem er ein Spiel sehen wollte. Alles andere war dem Zufall überlassen. Die Karten mussten direkt personalisiert werden, Freundin Lisa war nicht greifbar, so dass nun eine Arbeitskollegin mit in den Flieger steigt. 
Für 108 Dollar schauen sich beide nun am Freitag im Krestowskij Stadion das Spiel Brasilien gegen Costa Rica ein. „Ich find das schon spannend dabei zu sein“, sagt er strahlend. Ein großes Loch in die Geldbörse gerissen habe das gar nicht. "Ich hab direkt den Flug und das Hotel gebucht, da war das noch sehr günstig", erzählt Flo Anschütz.  Was ihn besonders freut: „Ich bin mitten drin im Geschehen, denn die Fanmeile verläuft direkt vor dem Hotel, da ist dann alles abgeriegelt“, hat er erfahren. Denn das Sankt-Petersburg-Stadion liegt mitten in der russischen Millionenstadt. Im Jahr 2006 wurde es neu gebaut. Gern hätte er auch ein Deutschlandspiel gesehen, aber bis Kasan oder Sotschi wollte er nicht fliegen.
Jetzt freut er sich darauf ein bisschen WM Luft zu schnuppern, sich auf die Atmosphäre einzulassen und viel zu erleben. Bestimmte Vorstellungen hat er nicht. „Ich lass einfach mal alles auf mich zukommen“, sagt er. .Also müssen die "Vortrommler" am Sonntag bei ihrer Tour ohne ihn auskommen.

Infos:
Das Sankt-Petersburg-Stadion ist ein Neubau des alten Kirov-Stadions, das mit rund 110.000 Plätzen als eines der größten Stadien Russlands galt. Es wurde auf der Insel Krestovsky errichtet. Das Sankt-Petersburg-Stadion wurde auf Grundlage eines Entwurfes des japanischen Stararchitekten Kishō Kurokawa erbaut. Es handelt sich um ein reines Fußballstadion, das über ein verschließbares Dach und ein spektakuläres Spielfeld verfügt, das sich ausfahren lässt. Das Design des Stadions, das durch seine herausragende Technologie zu den modernsten Stadien der Welt zählt, erinnert an ein Raumschiff. Die Innentemperatur wird sogar im Winter bei konstanten 15 Grad gehalten, sodass die Zuschauer nicht frieren müssen und zu jeder Jahreszeit entspannt die Spiele verfolgen können. Das Stadion besteht aus sieben Stockwerken und erreicht damit eine Höhe von 56,6 Metern. Die Baukosten betrugen rund 930 Millionen Euro.
Quelle: Sportbuzzer.de

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen