icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Auf Motorroller vor der Polizei geflüchtet

26.06.2018 Borken/Raesfeld/Schermbeck (ots) - In eine überaus gefährliche Situation gebracht hat der Fahrer eines Motorrollers sich selbst und einen Polizeibeamten am Dienstagmorgen - und das gleich mehrfach:

Der Unbekannte lieferte sich eine Verfolgungsfahrt, bei der er vor sehr riskanten Fahrmanövern nicht zurückschreckte, die leicht zu einem schweren Unfall hätten führen können. Dass es dazu nicht kam, ist nur dem schnellen Reagieren des Beamten zu verdanken.

 

Seinen Ausgang genommen hatte das Geschehen gegen 10.10 Uhr auf der Raesfelder Straße zwischen Borken und Raesfeld. Der Beamte war dort an einer Kontrollstelle im Einsatz, als sich der Rollerfahrer aus Richtung Borken kommend näherte. Beim Anblick der Polizei zog er nach links herüber auf den Geh- und Radweg, der neben der Fahrbahn liegt.

Der Polizeibeamte folgte ihm auf seinem Krad. Auf Anhaltezeichen und Zurufe reagierte er nicht im gewünschten Sinne: Stattdessen gab er Gas und beschleunigte auf ein Tempo von circa 100 km/h, wechselte über den Grünstreifen auf die Fahrbahn und versuchte, den Polizisten abzudrängen. Dieser musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Der Rollerfahrer setzte seine aggressive Fahrweise fort, nachdem er in Raesfeld in die Borkener Straße eingebogen war: Dort versuchte der Unbekannte erneut, das Motorrad des Beamten abzudrängen. Wieder war ein starkes Abbremsen erforderlich, um eine Kollision zu vermeiden.

Der weitere Verlauf führte beide Fahrzeuge in einen Wendekreis, aus dem heraus der Rollerfahrer schließlich zunächst in eine Wohnsiedlung flüchtete und schließlich über Wirtschaftswege in Richtung Schermbeck. Aufgrund der halsbrecherischen Flucht brach der Beamte die weitere Verfolgung aus Sicherheitsgründen schließlich ab.

Von dem Unbekannten und seinem Fahrzeug liegt folgende Beschreibung vor: Der Fahrer ist circa 25 Jahre alt, blass, hat dunkle Haare und einen dünnen Oberlippenbart. Er trug eine kurze schwarze Lederjacke und einen weißen Helm mit roten Applikationen; der Roller war in einem kräftigen leuchtenden Grünton lackiert.

Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat in Borken: Tel. (02861) 9000.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen