icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Feuer und Flamme für die "Neue Wildnis Dämmerwald"

27.6.2018 Dämmerwald. Das Projekt "Neue Wildnis Dämmerwald" sei ein Schwergewicht in der Vermarktung des Tourismus in der Region.

Das betonte Bürgermeister Mike Rexforth, als das Projekt in der letzten Woche der Öffentlichkeit übergeben wurde. Und: „Als mir das Projekt vor vier Jahren vorgestellt wurde, war ich sofort Feuer und Flamme“.


Im Schermbecker Dämmerwald an der Malberger Straße soll sich die Natur ihren Lebensraum zurückholen. „Wir sind sehr gespannt welche Wildnis sich hier entwickelt“, so Dr. Heinrich Bottermann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Die heimischen Wälder machen ein Viertel der Landesflache aus, schaffen 180.00 Arbeitsplätze und „sind wahre Schatzkammern,“ so der Staatssekretär. Er empfahl den Besuchern, hier doch mal „Waldbaden“ zu gehen und die wohltuende Wirkung der Wälder zu erfahren.


Landrat Müller freute sich über die Anwesenheit drei amtierender und eines ehemaligen Bürgermeisters, sagte er. Das zeige die Bedeutung des Projektes. Landrat Müller sagte in seiner Begrüßung: „Wir brauchen die Wildnis und die unberührte Natur, denn dort erfährt der moderne Mensch, dass das Leben mit Airbags und Eigentumswohnungen etwas Trügerisches hat“. Das Spiel von Farbe Licht und Schatten hingegen schaffe Abstand zum Alltag.


Bei der „Wildnis Dämmerwald“handelt es sich um ein Waldgebiet mit altem Laubbaumbestand, welches sich ohne menschliche Eingriffe zu einer "neuen" Wildnis entwickeln soll. Ziel des Gebietes ist es, einen Beitrag zum Natur-, Arten- und Klimaschutz zu leisten und dabei die Bevölkerung im Rahmen von Wildnis- und Umweltbildung einzubeziehen. Ein etwa 2,5 km langer barrierearmer Rundweg ist mit spannenden Info- und Interaktionsangeboten zum Thema "werdende Wildnis" ausgestattet.


Ausgangspunkt des Rundweges ist das „Wildnistor“ am Wanderparkplatz „Teufelstein“. Im weiteren Verlauf des barrierearmen Pfades geben sechs Wildnisfenster Einblicke und Ausblicke in den in Gang gesetzten Prozess. Dabei legen sie den Fokus auf Entwicklungsphasen, Wildnisstrukturen und Tierspuren. Die Wildnisstation greift zum Schluss das Erlebte auf. Sie präsentiert die werdende Wildnis als Ort der Vielfalt.
Ein Blick auf die Internetseite www.wildnisgebiete-nrw.de/daemmerwald macht Lust auf das spätere Erleben im Wald. Dort sind auch ein Flyer, Projektmaterial für Schulklassen und ein pädagogischer Leitfaden für Führungen zum Download verfügbar. Die ebenfalls entwickelte Wildnis-App, die auch „offline“ Filme und zusätzliche Informationen während des Weges ermöglicht, ist nun freigeschaltet.


Der Landesbetrieb biete bis September an jedem Donnerstag Führungen an. Sie beginnen um 15 Uhr am Parkplatz Teufelsstein und dauern etwa zwei Stunden. Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder und Jugendliche gehen kostenlos mit. Anmeldung wird unter Tel. 0281- 338320 oder per email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

 

.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen