icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Die "Hingucker" beim Feuerwehrjubiläum

3.9.2018 Schermbeck (geg). Ein wenig Aufsehen erregten neben dem feuerroten Ferrari auch die Motorradfahrer des Red Nights MC am Sonntagmittag im Schermbecker Gerätehaus.

Christoph Loick begrüßte diese und besonders den Präsidenten Klaus Stepper öffentlich und betonte „Keine Angst, das sind die Guten“. Bei den „Guten“ handelt es sich um seine Motorradkollegen, mit denen er gemeinsam sein Hobby im „Red Nights MC“ Chapter Dinslaken pflegt. 


Für den Moment der Geschenkübergabe und des Glückwunsches durch Stepper, schlüpfte Loick geschwindt für fünf Minuten in seine Motorradweste.
Der Red Knights MC ist ein internationaler Motorradclub der 1982 in Boylston (Massachusetts) in den USA gegründet wurde.

 

Mittlerweile gibt es weltweit ca. 360 Chapter mit mehr als 10.000 Mitgliedern, in Deutschland derzeit 17 aktive Chapter.
Mitglieder des Red Knights MC können Feuerwehrmänner und -frauen und ihre Familien werden.


Der rote Ferrari gehört dem Rennsport begeisterten Stephan Stender. Bei der letzten öffentlichen Veranstaltung im Feuerwehrgerätehaus versprach er dem Löschzugführer Christoph Loick diesen Hingucker zum Jubiläum vorm Gerätehaus zu platzieren. Aber nicht nur das. Scherzhafterweise wurde der Ferrari für die zwei Tage zum Einsatzleitwagen ernannt und entsprechend beklebt.


Ein besonderes Dankeschön an die Freiwillige Feuerwehr Schermbeck für 125 Jahre Verlässlichkeit, überreichten die Tonnen-Designer Hennes Heyna und Uli Halbsguth am Sonntag den Ehrenamtlichen. Einen besonderen Stehtisch nämlich, der an das Jubiläum erinnert.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen