icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Ansprechende Gewerbeimmobilie mit Halle und Freifläche in Schermbeck

Weiterlesen ...

suchen


Erster öffentlicher Auftritt der AfD Schermbeck

23.2.2018 Schermbeck. (geg). Samstag 10 Uhr in Schermbeck. Noch ist es ruhig. Zehn Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen vor dem Rathaus.

Der Platz an der Mittelstraße ist hergerichtet, „Begrüßt“ werden die Parteimitglieder von einem blauen Rennrad, auf dessen Hinterrad steht „AfD not welcome“. An der Mittelstraße 54 werden blaue Luftballons, Rosen und Gebäck an Bürger verteilt.
Eine Stunde später ist der Dorfkern angefüllt mit Menschen und auch der Bürgersteig auf der anderen Seite der Straße füllt sich. Die AfD Schermbeck erhält Unterstützung von zahlreichen Mitgliedern aus dem Niederrhein, wie aus Moers und Neuss, sowie von Dr. Renatus Rieger (Kreis AfD) Guido Reil und Uwe Kamman MdB. Für letzteren wurde Polizeischutz angefordert. „Weil er schon mal körperlich angegriffen wurde“, erklärt Andre`Rautenberg, der Sprecher der AFD Schermbeck . Für ihn und die beiden weiteren Sprecher in Schermbeck Dirk Neumann und Damian Skiba ist es der erste öffentliche Auftritt im Dorf. „Die Ortsgruppe gibt es ja erst seit Juni diesen Jahres, wir mussten uns zunächst finden“, hieß es. Ihr Ziel: „Den Bürgern bei ihren berechtigten Anliegen im Ort unterstützen“.


v.l. Guido Reil, Andre`Rautenberg, MdB Uwe Kamann, Dirk Neumann, Damian Skiba

Guido Reil zeigte sich in einer Ansprache begeistert von der Menge der Mitglieder am Stand „Das ist der beste Stand ever“, sagte er. um dann in seinem weiteren Statement seine Fremdenfeindlichkeit zu verdeutlichen. .
Eine Gruppe junger Menschen aus Wesel, die namentlich nicht genannt werden möchte, demonstrierte still mit Bannern: „Kein Mensch ist illegal“ und „Antifaschistische Aktion“ vor dem AfD Stand und später auf der Straßenseite gegenüber. Dort gruppieren sich auch Beobachter und diskutieren hier und da, mitunter auch recht heftig, mit den AfD`lern. Bis auf zwei kleine Zwischenfälle, einer von der einen Straßenseite, einer von der anderen, verlief der Vormittag gewaltfrei.


Merkwürdig aber die Darstellung der AfD Mitglieder in Moers, die auf ihrer facebookseite schreiben: Ein kleines Häuflein von 3 Jugendlichen versucht unseren Informationsstand zu stören. Die Schermbecker Bürger lassen sich davon aber nicht beirren und besuchen mit Interesse unseren Stand“
Und merkwürdig auch, dass sich eine Partei Unterstützung von Mitgliedern aus anderen Orten holen muss, um dann sagen zu können "Beste Veranstaltung ever". 

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen