icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Gleich zwei Einsätze für die Raesfelder Wehr

Von Andre`Szczesny
27.9.2018 Erle. Gleich zwei Einsätze beschäftigte die Feuerwehr Raesfeld am heutigen Donnerstag (27.09). Um 05:24 Uhr wurden wir mit dem Stichwort „Heimrauchmelder“ zum Heideweg in Erle alarmiert. Hier hatten aufmerksame Nachbarn das piepen eines Rauchmelders in einer Wohnung vernommen. Da der Wohnungseigentümer nicht zu Hause war, verschaffte sich die Feuerwehr mit dem Tür-Öffnungs-Set Zugang zu der betroffenen Wohnung, hier konnten nun keine Feststellungen gemacht werden, sodass es sich um eine Fehlfunktion des Melders gehandelt hat. Die Feuerwehr hat dann zur Eigentumssicherung die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
Nächste Alarmierung um 13:26 Uhr mit dem Stichwort „Feuer“.
Die Einsatzstelle befand sich an der Straße Am Bakenhof, hier brannte eine Garage, die Ursache lag hier bei einer Fritteuse. Der Hauseigentümer, hatte mittels Feuerlöscher den Brand schon eingedämmt, sich dabei aber einen Rauchgasvergiftung zugezogen, deshalb wurde zur Einsatzstelle ein RTW beordert. Die Besatzung des RTW‘s der Feuerwehr Borken, nahm sich dem Patienten an. Die Feuerwehr löschte unter Atemschutz noch Glutnester ab und es musste noch eine Gasflasche geborgen werden, die durch ihr Sicherheitsventil schon abbliess, die Flasche wurde ins Freie gebracht und hier von den Einsatzkräften runter gekühlt. Danach wurde die Garage mittels eines Hochdrucklüfter rauchfrei geblasen. Gegen 14:45 Uhr konnte die Feuerwehr Raesfeld ihren Einssatz beenden.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen