icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Lippeverband: Alte Medikamente gehören nicht in die Toilette 

16.11.2018 Schermbeck. Anlässlich des Welttoilettentages gibt der Lippeverband wie in jedem Jahr bekannt, wie viel Abwasser im Vorjahr in seinen Kläranlagen gereinigt wurde:

2017 wurden in der Kläranlage Schermbeck des Lippeverbandes 1.106.241 Kubikmeter Abwasser gereinigt (im Vorjahr: 1.258.374).

 


Medikamente im Wasser
Der Lippeverband nutzt den Welttoilettentag, um darauf hin-zuweisen, was alles nicht in der Toilette entsorgt werden darf. Dazu gehören neben Hygienear-tikeln unter anderem auch Alt-medikamente: Die sogenannten Spurenstoffe können auch in modernen Kläranlagen nicht rest-los herausgefiltert werden, sie belasten daher die Gewässer und schädigen die Fauna in den Bächen und Flüssen. In Essen führt die Emschergenossen-schaft, die „Schwester“ des Lip-peverbandes, daher die Sensibi-lisierungskampagne „Essen macht’s klar“ durch. Die Bevölke-rung wird dadurch darauf auf-merksam gemacht, dass nicht verbrauchte Medikamente in den regulären Hausmüll gehören – denn dieser wird verbrannt, die Kläranlagen bleiben verschont! Die Kampagne „Essen macht’s klar“ gilt als Modellprojekt. Denk-bar ist, dass sie später auch auf andere Städte und Gemeinden, wie evtl. Schermbeck, übertragen wird.

Der Welttoilettentag
Der Welttoilettentag wurde erst-mals 2001 von der Welttoiletten-organisation ausgerufen. Von den Vereinten Nationen wird der Vorschlag, den 19. November zum regelmäßigen Jahrestag zu machen, mitgetragen.

Lippeverband
Der Lippeverband ist ein öffent-lich-rechtliches Wasserwirt-schaftsunternehmen, das effi-zient Aufgaben für das Gemein-wohl mit modernen Manage-mentmethoden nachhaltig er-bringt und als Leitidee des eige-nen Handelns das Genossen-schaftsprinzip lebt.

Seine Aufgaben sind in erster Linie die Abwasserentsorgung und -reinigung, Hochwasser-schutz durch Deiche und Pump-werke und die Gewässerunter-haltung und -entwicklung. Dazu gehört auch die ökologische Verbesserung technisch ausgebauter Nebenläufe. Darüber hinaus kümmert sich der Lippeverband in enger Ab-stimmung mit dem Land NRW um die Renaturierung der Lippe. Dem Lippeverband gehören zurzeit 155 Kommunen und Unternehmen als Mitglieder an, die mit ihren Beiträgen die Verbandsaufgaben finanzieren.
www.eglv.de
blog.eglv.de

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen