Linienbus mit Kindern fuhr auf PKW auf

30.11.2018 Erle. Erneute Alarmierung heute (30.11) um 15:43 Uhr mit dem Einsatzstichwort VU_P_klemmt auf der B224 in Höhe der Straße Osterströh.

Hier war einen Linienbus auf einen PKW aufgefahren. Der Bus hatte den PKW in das gegenüber liegende Feld katapultiert, hier wurde der Fahrer des PKW in seinem Fahrzeug eingeklemmt. In dem Bus befanden sich 7 Kinder auf dem Weg nach Hause.
Die Feuerwehr kümmerte sich im ersten Step um den eingeklemmten Fahrer, der ansprechbar war, nachdem der Notarzt vor Ort war, konnte eine patientengerechte Unfalltettung vornehmen. So konnte  dennoch der Fahrer zügig befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.
Gleichzeitig kümmerten sich weitere Einsatzkräfte die an der Einsatzstelle eingetroffen waren, um den Busfahrer und die sieben Kinder. Diese wurden in einen MTF gebracht und hier von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst betreut.
Nachdem ein Ersatzbus an der Einsatzstelle eingetroffen war, konnten die Kinder ihren Heimweg fortsetzen.
Nach der polizeilichen Unfallaufnahme konnte die Feuerwehr die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen reinigen und die Polizei die B224 gegen 17:45 Uhr wieder frei geben, diese war während des Einsatzes komplett gesperrt.
Großes Glück hatte alle Beteiligten das keiner große Verletzungen sich zugezogen hatte.

 

Im Einsatz: ELW, HLF20, HLF10, TLF, MLF, LF16-TS, MTF, RTW, NEF und die Polizei

Quelle:Feuerwehr Raesfeld