icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Schermbecker Pfadfinder und die KLJB freuen sich über den Klimaschutzpreis

12.12.2018 Schermbeck.( ma/geg). Mit ihrem umweltbewussten Plan eine ökologisch wertvolle Wildblumenwiese anzulegen, konnten die Pfadfinder und die Landjugend die Jury der innogy SE überzeugen und so den Klimaschutzpreis 2018 gewinnen.


Der Klimaschutzmanager der Gemeinde, Thomas Heer sowie Dirk Krämer, Kommunalbetreuer von innogy überreichten den Gewinner/innen den Preis in Form einer Urkunde und 1000 EUR. Das Geld wird unter den beiden Gruppen aufgeteilt und in die Umsetzung ihres Vorhabens investiert.
Bei der Gewinneridee geht es darum, eine herkömmliche Rasenfläche in eine wertvolle Wildblumenwiese umzugestalten. Im Frühjahr 2019 wird die Gemeinde Schermbeck ein dafür geeignete Fläche im Ortsbereich zur Verfügung stellen. Unterstützt werden die jungen Leute bei der Umsetzung vom hiesigen Bauhof, der bereits Erfahrung mit ähnlichen Projekten sammeln konnte.
Zusätzlich sollen an verschiedenen Stellen im Ort sogenannte Insektenhotels, die natürlich selbst gebaut werden, aufgestellt werden. In Sachen sozialer Wohnungsbau für Insekten und Vögel haben die Leute der Landjugend schon reichlich Erfahrung. Schon seit einigen Jahren sind sie in diesem Bereich- meist in Uefte  aktiv- bauen Nisthilfen und pflegen diese auch. Das neue Projekt ist quasi eine Weiterfühung ihres Einsatzes für den Natur- und Umweltschutz, den sie sich auf die Fahne geschrieben haben.  


Der Gewinn wurde anhand der Kriterien Wirksamkeit für den Umweltschutz, Innovationsgrad, Kreativität, Nachhaltigkeit und persönlicher Einsatz bestimmt. "Diese Initiative für den Umweltschutz und die Vermittlung von Erfahrungen und Wissen in der Natur verdient unsere Hochachtung und Wertschätzung. Umso wichtiger ist uns diese Möglichkeit der Auszeichnung und Unterstützung", lobte Dirk Krämer
Der Klimaschutzpreis wird jährlich für Leistungen verliehen, die in besonderen Maße zur Erhaltung natürlicher oder zur Verbesserung ungünstiger Umweltbedingungen beitragen. Städte und Gemeinden sind aufgerufen, besondere Projekte zur Prämierung vorzuschlagen. Auch 2019 wird wieder dieser Preis vergeben, Vereine, Gruppen, Nachbarschaften etc können sich gerne darum bewerben. Infos unter www.innogy.com/klimaschutzpreis

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen