icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Team der Bücherei sehr zufrieden

23.12.2018 Schermbeck (geg). Fragt man das Team der Bücherei: „Wie läufts denn?“ strahlen alle um die Wette. „Es läuft sehr gut“, freut sich Büchereileiterin Monika Schlebusch.

Die Zahlen der großen und kleinen Bücherwürmer, die sich einen Leserausweis zulegen steigt kontinuierlich. Die Zahl liegt mit fast 350 Lesern schon über den Zahlen aus der ehemaligen Bücherei Und: „Auch vieler derer, die sich von uns verabschiedet haben als wir die Gemeindebücherei geschlossen haben, sind wieder da“, freut sich Monika Schlebusch.
Anfang des Jahres waren die öffentliche Bücherei und die katholische Bücherei -trotz massiver Kritik Schermbecker Bürger und auch aus der Politik- zusammengelegt und am 8. April in den Räumlichkeiten des Pfarrheims an der Erler Straße neu eröffnet worden. Gemeinsam mit Monika Schlebusch kümmern sich nun 16 ehrenamtliche Kräfte um die Schermbecker Bücherwürmer. Rund 5000 Medien können ausgeliehen werden, alle sechs Wochen gibt es neues Lese- oder Hörfutter. Dafür steht ein Jahresetat von 6000 Euro zzgl. der 10 Euro Gebühr der Leser zur Verfügung. Um den Appetit zu steigern sind regelmäßige Veranstaltungen geplant. So gab es bereits einen Abende mit der Buchhandlung „Schwarz auf Weiß“ an dem Bücher vorgestellt wurden- ebenfalls mit steigender Resonanz.


In diesem Jahr wurde auch erstmals wieder eine Weihnachtsbuchausstellung durchgeführt. „Diese konnte aufgrund der Verpflichtung bei der Abnahmemenge ind en Vorjahren nicht mehr durchgeführt werden“, erklärte Christina Geurts. Jetzt sind die Bedingungen moderater geworden, so dass viele Schermbecker mit Beginn der Adventszeit das Angebot gern annahmen und les- und hörbare Geschenke orderten.
Auch der Seniorennachmittag war mehr als gut besucht. „Alle Plätze waren vergeben“, war aus dem Team zu hören. Adventliche Geschichten und Lieder bei Kaffee und Gebäck, sorgten für ene Einstimmung der älteren Mitbürger auf die Adventszeit. Diese erfuhren auch die Kinder im Grundschulalter, die zum Basteln von Baumschmuck aus Bücherseiten in die Bücherei kamen. „Auch hier konnten wir gar nicht alle Kinder annehmen, wir hätten drei Bastelvormittage veranstalten können, so groß war die Nachfrage“, erklärte Monika Schlebusch.


Die nächste Veranstaltung für die Öffentlichkeit findet am 17. Januar statt. Thomas Hesse, der niederrheinische Krimiautor und ehemalige Redakteur der Rheinischen Post liest aus seinem neuen Krimi „Der Hahn“.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen