icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Heimrauchmelder alarmierte Feuerwehr

20.1.2019 Schermbeck. Am Samstagnachmittag bemerkte eine Passantin, dass in einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Am Alten Friedhof“ ein Heimrauchmelder piepte

Sie informierte die Leitstelle in Wesel. Diese eröffnete einen Einsatz mit dem Einsatzstichwort „Zimmerbrand“. Vor Ort war weder Feuer noch Rauch feststellbar – man hörte jedoch den Rauchmelder. Nachbarn gaben an, dass der Rauchmelder schon seit den Mittagsstunden piept.
Da die Feuerwehr die Einsatzstelle nicht verlässt ohne genau zu wissen, was genau sich hinter der verschlossenen Tür abspielt, wurde von der Polizei entschieden, die Tür zu öffenen.
Die Feuerwehr öffente die Tür mit einem Türöffnungssystem. In der Wohnung die zur Zeit renoviert wird, piepte ein Rauchmelder, der vermutlich durch ein auf Kipp stehendes Fenster und dadurch aufgewirbelten Staub ausgelöst wurde. Die Wohnungstür wurde zur Eigentumssicherung mit einem Ersatzschließzylinder verschlossen.
Da der Wohnungseigentümer telefonisch erreicht wurde aber nicht zur Einsatzstelle kam, wurden die Schlüssel und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 

Alarmierung: 16:50 Uhr
Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdient Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel
Einsatzende: 17:50 Uhr

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen