icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Frühstück, Ehrungen und kurzweiliger Vortrag beim Kreislandfrauentag

27.2.2019 Wesel. Elke Pelz-Thaller, Persönlichkeitstrainerin und Bäuerin aus Bayern, war zu Gast bei den LandFrauen des Kreisverbandes Wesel. Im Rahmen des KreislandFrauentages begeisterte sie die 270 anwesenden LandFrauen in der Niederrheinhalle Wesel mit ihrem Impulsvortrag ‚Landleben – und stolz drauf!‘ Standing Ovations gabs  am Ende ihres Vortrags, die Teilnehmer waren begeistert. Aus ihrem eigenen Leben als Bäuerin in Bayern ableitend, beschrieb sie, wie es ist, sich auch mal durchzuboxen, sich einzusetzen und Schritte aufeinander zu zu machen. Humorvoll und mit viel Energie machte sie deutlich, wie das geht. Nicht zu viel versprochen hatte sie, als sie zu Beginn sagte: „Alle nehmen Werkzeuge mit nach Hause, mit denen sie arbeiten können!“ Kommunikation und wertschätzender Umgang miteinander sind auch bei den LandFrauen der Schlüssel zum Erfolg.
Nach einem gemeinsamen Frühstück hatte zuvor schon die gebührende Ehrung verdienter Landfrauen stattgefunden. Jutta Kuhles, Vizepräsidentin des Rheinischen LandFrauenverbandes nahm diese zusammen mit der Kreisvorsitzenden Waltraud Krüger vor. Sie dankten den ausgeschiedenen Ehrenamtlichen für ihr besonderes Engagement, welches zum Teil mehr als zwei Jahrzehnte lang ehrenamtlich angedauert hat. Ein ganz besonderer Dank galt der ausgeschiedenen langjährigen Kreisvorsitzenden Antonia Bruns, die insgesamt 36 Jahre dem Kreisvorstand angehört hatte, davon acht Jahre als Kreisvorsitzende.


Auch folgenden LandFrauen erhielten als Dank eine Urkunde und einen Blumengruß: Maria Bauer, Ginderich. Inge Neu, Brünen. Ilse Noetzel, Neukirchen-Vluyn. Anneliese Hecheltjen, Brünen. Petra Tooten, Alpen. Edith Cappell-Höpken, Drevenack. Heide Stiers, Repelen. Brigitte Steinschen, Baerl. Brigitte Mai, Bislich. Kornelia Benninghoven, Gahlen-Gartrop. Annegret Berger-Lohr, Hünxe. Heike Ingenerf, Veen. Maria Aymans, Xanten sowie Elfriede Kühn aus Duisburg und Marlies Weßel aus Schermbeck.
Vorbereitet worden war der KreislandFrauentag durch das aktive Team des neuen Kreisvorstandes Wesel. Es ist ihnen gelungen, sichtbar zu machen, was die Landfrauen sind: Eine starke Gemeinschaft mit einer Schwäche fürs Land.
Die nächste Großveranstaltung lässt nicht lange auf sich warten. Am 09. Oktober besucht Jürgen B. Hausmann die Weseler LandFrauen in einem ‚LandFrauen-Special‘ mit seinem aktuellen Programm: „Jung, wat biste jroß jeworden!“ Eintrittskarten sind ab Mai bei den Weseler Ortsvorsitzenden erhältlich.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen