icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Steuernews: Urlaubsanspruch - Bundesurlaubsgesetz

PR Artikel
5.4.2019 Schermbeck. Die Steuerkanzlei Schraven & Partner informiert: Ein bis zum Jahresende nicht genommener Urlaub verfällt nach einer Vorschrift des Bundesurlaubsgesetzes (§ 7 Abs. 3 Satz 1 BUrlG) grundsätzlich. Das galt nach bisheriger Rechtsprechung auch dann, wenn der Arbeitnehmer den Arbeitgeber erfolglos aufgefordert hatte, ihm Urlaub zu gewähren. Dem Arbeitnehmer verblieb bisher nur ein Schadenersatzanspruch in Form eines Ersatzurlaubes während des Arbeitsverhältnisses oder ein Recht auf Abgeltung, wenn das Arbeitsverhältnis endete.
Urteil des Bundesarbeitsgerichtes
Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat im Urteil vom 19.2.2019 (Az. 9 AZR 541/15) die bisherige Rechtsprechung dergestalt modifiziert, dass der Anspruch eines Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub in der Regel nur dann am Ende des Kalenderjahres erlischt, wenn der Arbeitgeber den betreffenden Arbeitnehmer zuvor über seinen konkreten Urlaubsanspruch und die Verfallfristen belehrt hat und der Arbeitnehmer den Urlaub dennoch aus freien Stücken nicht genommen hat.
Umsetzung der EU-Arbeitszeitrichtlinie
Das Bundesarbeitsgericht setzte in diesem Urteil die Vorgaben des Europäischen Gerichtshofes aufgrund der Vorabentscheidung vom 6.11.2018, C-684/16 (Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften) um. Nach Art. 7 Abs. 1 der Richtlinie 2003/88/EG (Arbeitszeitrichtlinie) ist der Arbeitgeber angehalten, dafür zu sorgen, dass der Arbeitnehmer tatsächlich seinen bezahlten Jahresurlaub nehmen kann. Hierzu hat er ihn – erforderlichenfalls förmlich – mit dem Hinweis aufzufordern, dass der Urlaub am Ende des Bezugszeitraumes verfallen wird

Bild: Osterland - Fotolia.com

 

Die Fachgebiete der Kanzlei an der Mittelstraße 76 für Unternehmen:
Steuerberatung und Jahresabschluss
Erstellung von betrieblichen Steuererklärungen
Finanz- und Lohnbuchhaltung
Grenzüberschreitende Besteuerung
Onlinebuchführung

Für Privatpersonen:
Einkommenssteuererklärung
Erbrecht/Testamentsvollstreckung
Im Mai 2017 hat die weitere Beratungsstelle in Schermbeck ihre Pforten geöffnet. Hier werden zunächst der Steuerberater Andreas Heuwing und der Mitarbeiter Sven Felisiak- ebenfalls ein Schermbecker- vor Ort die Mandanten betreuen.
Übrigens: Die Kanzlei mit ihren 14 Mitarbeitern sucht Verstärkung und freut sich über entsprechende Bewerbungen.
Am Freitag, den 9.6. haben die Schermbecker ab 14 Uhr die Gelegenheit die Kanzlei und ihre Mitarbeiter beim Tag der offenen Tür kennen zu lernen.
Die Bürozeiten in Schermbeck:
Montags, mittwochs und donnerstags
08:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 17:00 Uhr
dienstags
13:00 bis 17:00 Uhr
freitags.
08:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 15:00 Uhr
Termine außerhalb der Bürozeiten nach Vereinbarung.
Weitere Informationen unter: www.schraven-partner.de.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen