icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Großzügiges Wohnhaus für eine große Familie oder auch für 2 Generationen Weiterlesen ...

suchen


Kindergartenvorlaufgruppe Altes Rathaus am Start

12.4.2019 Schermebck (geg). Nein, es ist keine Notgruppe, es ist die Kindergartenvorlaufgruppe "Altes Rathaus" die jetzt (um)gebaut wird. Der Begriff „Notgruppe“ ist recht negativ besetzt“, so Fachbereichsleiter Guido Busch in seiner Begrüßung beim Informationsabend in den zukünftigen Räumlichkeiten der KiTa. Sicherlich sprach er den anwesenden Eltern damit aus dem Herzen. Es ginge darum, den Eltern ein ganz klar gesetzlich geregeltes Angebot anzudienen. Busch versprach: “Wir bauen ein wunderschönes und liebevolles Nest für ihre Kinder“. Innen wie außen.
Den Eltern recht zugewandt berichtete er von der Arbeit der Caritas in dem Bereich Kinderbetreuung. Jede an diesem Abend aufgetretene Irritation, oder das eine oder andere Problem versprach Busch ganz zeitnah zu klären.
Die Institution betreibt im Kreis Wesel insgesamt acht Einrichtungen. In der Vorlaufgruppe ist Platz für 25 Kinder im Altern von drei bis sechs Jahren, aktuell könnten es 21 werden, denn das ist die Zahl des Überhanges der KiTas aus ganz Schermbeck diesseits und jenseits der Lippe.
„Wir starten auf jeden Fall, auch wenn sich jetzt nur sechs Elternpaare entschließen ihr Kind bei uns anzumelden“, betonte Guido Busch, aufgrund einer Nachfrage aus dem anwesenden Elternkreis, die an diesem Abend auch Planungssicherheit wünschten.
Als Grundlage der Konzeption dient ein niedergeschriebenes Konzept für eine teiloffene Einrichtung, welches auf die Bedürfnisse der Eltern angepasst wird, genauso wie die Betreuungszeiten, die jährlich bei den Eltern abgefragt werden..
Vorgehalten werden derzeit Plätze für einen Bedarf von 35 und 45 Stunden die von drei Fachkräften betreut werden. Hinzu kommt eine Küchenkraft und eine Raumpflegerin. Personalausfälle wegen Urlaub und Krankheit werden von anderen Einrichtungen aufgefangen. „Die Einrichtungen sind untereinander vernetzt, so dass das jederzeit komplikationslos möglich ist“, so Busch.
Mit dem Umbau der ehemaligen Bücherei werde zügig begonnen, so dass der Betrieb am 1.8. starten könne.
Bürgermeister Rexforth betonte, dass zeitnah ein Neubau, in dem drei Gruppen ihr Zuhause finden können, anstehe. Ein Grundstück im Baugebiet Borgskamp wäre vorhanden, hierüber müsse die Politik entscheiden. „Ich gehe aber davon aus, dass sich unsere Politiker ihrer Verantwortung bewusst sind“, sagte er.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen