icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Azubi Leon Seega sichert sich Platz drei im Hochsteckfrisurenwettbewerb

16.10.2018 Erle (geg). Hochsteckfrisuren sind seit Jahrzehnten im Trend. Ihre wunderbar weiblichen  Formen sind immer wieder aufs Neue ein Garant für glanzvolle Auftritte.

Ganz egal ob Hochzeiten, Bälle, große Familienfeiern oder ein romantisches Dinner- viele Anlässe verlangen nach einer solchen eindrucksvollen Frisur, die Blicke einfängt. Hier ist dann die grenzenlose Kreativität des Friseurs oder der Friseurin gefragt, die das Kunstwerk fertigt und damit für einen glanzvollen Auftritt der Kundin sorgt.
Die Friseur Innung Borken richtete kürzlich den Azubi Hochsteckwettbewerb auf der „Hair-Factory“ in Kalkar aus, an dem die jungen Menschen ihren Ideenreichtum einsetzen konnten. Immer wieder werden den jungen Menschen von der Borkener Innung Möglichkeiten geboten, sich in ihrem Handwerk fit zu machen
Dieser erste überregionale Hochsteckwettbewerb für Auszubildende wurde von der Innungsmeisterin Yvonne Honerbom organsiert und moderiert. Honerbom und die stellvertetende Vorsitzende Anke Doernemann bemühen sich stetig, das schlechte Image dieses Handwerksberufes zu deinstallieren, wie die Vorsitzenden betonen.
16 Nachwuchstalente stellten in Kalkar  ihr Können unter Beweis. Mit dabei waren auch Luzie Seibert, Rebecca Wahlers und Leon Seega aus den Crehaartive Salons Erle und Reken.
Die Auszubildenden hatten acht Monate Zeit sich auf die Aufgaben vorzubereiten und diese während der laufenden Fachmesse vor dem Messepublikum umzusetzen. Die zu bewertenden Modelle wurden final mit passendem Make-up, Kleid und entsprechender Hochsteckfrisur auf der großen Bühne präsentiert. Dabei wurden sehr zur Freude der Ausbildungsbetriebe- außergewöhnlich gute Leistungen gezeigt. Sechs Auszubildende kamen sogar aus Bielefeld und belegten auf Anhieb die ersten beiden Plätze. Platz 1 belegte Ana Souza und ihre Kollegin Alexandra Landa-Navarro folgte ihr auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz belegte Leon Seega aus dem Creahaartive Salon von Anke Doernemann. Ein glücklicher Leon sagte am Ende: „Trotz Schweißperlen auf der Stirn und zitternden Händen, hat es riesen Spaß gemacht bei der Hairfactory in Kalkar dabei gewesen zu sein. Auch ein riesen Dankeschön an mein Modell, was Millionen von Haarnadeln in ihren Kopf gestochen bekommen hat, oder das Zippeln von einzelnen Härchen über sich ergehen lassen musste, sie hat so tapfer durchgehalten.“


„Aber auch alle anderen gezeigten Leistungen waren sensationell, was das Publikum auch mit entsprechendem Applaus honorierte“, berichtet die Innungs Obermeisterin Yvonne Honerbom.
Außer einem Pokal bekamen die ersten Fünfplatzierten besondere gesponserte Preise und je ein Buch des Hochsteckkünstlers und Jurymitglieds Serkan Aranci. Im Weiteren komplementierten Conny Kegreiß und Mellie Chaari (ebenfalls bekannt in der Friseurwelt) die Jury. Jeder Teilnehmer erhielt am Ende noch eine prall gefüllte Präsenttasche und eine entsprechende Urkunde.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen