ANZEIGE:
Reihenmittelhaus in bevorzugter Wohnlage von Schermbeck! 

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Die neue Website päsentiert sich im neuen frischen Look

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Neue digitale Spendenplattform der Nispa

Weiterlesen ...


"Das macht richtig Spaß mit allen zu arbeiten"

26.7.2018 Schermbeck (geg). Die Freiwillige Feuerwehr Schermbeck ist auf Nachwuchssuche und  derzeit mit Werbekampagnen unterwegs.(Wir berichteten)

 

Wir von schermbeck-grenzenlos möchten der Feuerwehr ein Gesicht geben und stellen in lockerer Folge einige Mitglieder vor.

Hauptbrandmeister Mike Alfes ist seit 19 Jahren Mitglied im Löschzug Gahlen. Über sein Organisationstalent freuen sich die Kameraden, denn wenn es darum geht Veranstaltungen auf die Beine zu stellen ist er an vorderster Front mit dabei. Auch bei der Jubiläumschronik hat er mitgewirkt.
„Menschen helfen die in Schwierigkeiten stecken, das ist etwas was mein Stiefvater mir als Feuerwehrmann fürs Leben mitgegeben hat", erzählt er. Er sei wie viele andere mit dem Alarmgeber groß geworden. Mit 18 Jahren ist er selbst direkt in die Feuerwehr eingetreten und läuft los, wenns „brennt“.
Tag und Nacht.
Dabei schätze er die Kameradschaft die ihn auch nach schweren Einsätzen weiter machen lässt, erzählt er.

Bei Löschzugführer und Brandoberinspektor Henry Albedyhl war es wohl eher eine „Schnapsidee“, durch die er zur Feuerwehr kam. Er erinnert sich lachend daran, wie man ihm vor vielen, vielen Jahren (1996) auf dem Polterabend von Holger Hemmert berichtete, dass man ihm am Übungsabend der Feuerwehr vermisst habe. Als er auf Nachfrage dann erfuhr, dass er nach der Maitour zugesagt habe, den Löschzug zu verstärken, hielt er Wort und trat in den Löschzug ein. Und: “Ich habe nichts bereut“, sagt er und schränkt auch ein „Natürlich gibt es Einsätze und Tage die braucht man nicht“. Aber: Gemeinsam mit den Kameraden gehts immer weiter.
Henry Albedyhl übernahm Verantwortung und wurde im Jahr 2011 Löschzugführer. Er löste damals Heinz-Wilhem Beckmann ab. Von seinen Leuten im Zug schwärmt er „Das ist eine tolle Truppe, Aufschwung haben uns die Frauen gegeben, das macht richtig Spaß mit allen zusammen zu arbeiten“, erzählt er. Und: “Alle sind sofort da wenn man jemanden braucht.“ Das Sorgenkind Gahlen, das der Löschzug einmal war, habe sich prächtig entwickelt.

Ein alter Hase im Löschzug Gahlen ist Wilfried Biedermann. Er ist bereits seit 36 Jahren aktiv dabei. Auch bei ihm hat das Familienleben den Eintritt in die Wehr verursacht. "Mein Vater ist heute mit 83 Jahren immer noch dabei, allerdings in der Ehrenabteilung," berichtet er. Von Kindesbeinen an sei der Wunsch gewachsen, sich in der Wehr ehrenamtlich zu engagieren. "Für mich ist es eine persönliche Befriedigung anderen Menschen zu helfen, dafür opfere ich meine Freizeit gern", sagt er.
Im Löschzug Gahlen hat er zusätzlich noch ein internes Amt: Das des Gleichstellungs- oder eher gesagt Frauenbeauftragten nämlich. "Es gibt zwar keine Probleme, aber wenn es welche gibt, bin ich da um zu vermitteln", sagt er.  . 

Wer sich für den Dienst in der Feuerwehr interessiert, kann sich gern mit den jeweiligen Löschzugführern in Verbindung setzen. Auch Quereinsteiger bis sind gern gesehen.
Löschzug Schermbeck, Löschzugführer Christoph Loick Tel. 0170/7667480.
Löschzug Alterschermbeck, Löschzugführer Martin Wilsing, Tel. 0151/55546514,
Löschzug Gahlen, Löschzugführer Henry Albedyhl Tel. 0151/26386820.

Besondere Informationstage finden am 11.8. am Feuerwehrgerätehaus in Altschermbdck und am 2.9. im Rahmen des Jubiläumfestes am Feuerwehrgerätehaus Schermbeck statt.

Free Joomla! template by Age Themes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.