icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige: Modernisierte Doppelhaushälfte mit Garten und Garage in Schermbeck!

Der praktische Zuschnitt sowie das Platzangebot dieser Doppelhaushälfte werden Ihnen gefallen!

Weiterlesen ...

suchen


Update: Carsten Schledorn ist neuer König im Königreich am Mühlenteich

8.7.2017 Schermbeck (geg). Es war ein spannender Wettkampf, der aber auch dem Vorstand die Schweißperlen auf die Stirn trieb, bevor der alles entscheidende Treffer durch Carsten Schledorn erfolgte.

Denn die Atmosphäre am Mühlenteich war wohl so schön, das irgendwie niemand so recht motiviert war, ans Gewehr zu treten um König zu werden. Am Ende war es dann einTrio, das gegen 16.30 Uhr gewillt war, dafür zu sorgen, dass es einen neuen König gibt, bevor die Altschermbecker Gilde einmarschiert. 
Christopher Hans, Thomas Wittwer und Carsten Schledorn wollten den Kampf beenden- als Sieger ging schlussendlich um 16.58 Uhr mit Carsten Schledorn hervor. Und doch stockte den Zaungästen der Atem, als nicht ganz klar war, ob tatsächlich alle Holzreste unten waren. Und dann kam auch schon die erlösende Nachricht. Carsten Schledorn ist der neue König im Königreich am Mühlenteich, Jessica Lange-Alanbay. seine Mitregentin Zum Throngefolge gehören Marius Braun mit Alica Teske, Can Alanbay mit Katja Schledorn und Thomas Wittwer mit Fiona Hans. . Zu den ersten Gratulanten gehörte der bis dahin noch amtierende Thron, der dann erstmal ein Bier brauchte. Denn sie hätten wohl gern verlängert.
Neuer Jungschützenkönig wurde Lauritz Holtmann

. Es war eine wundervolle Atmosphäre. Besonders schön für die Gilde: Viele Besucher kamen zum Festplatz am Mühlenteich um den Wettkampf um die Königswürde zu verfolgen. Auch die Altschermbecker Gilde machte ihren traditionellen Besuch an der Vogelstange mit Vorstand, Offizieren und dem amtierenden Thron.


Die Jungschützen mussten in diesem Jahr auf eine Scheibe schießen. Die bisherige Bauweise des Vogels hielt den Sicherheitsbestimmungen nicht stand, so dass die Gilde sich für diese Lösung entscheiden musste. Die Schermbecker Sportschützen halfen hier aus und stellten das notwendige Equipment zur Verfügung. Bester Schütze war dabei Lauritz Holtmann, der damit Jonas Russow ablöste und neuer Jungschützenkönig der Schermbecker Gilde wurde. „Ich freu mich darüber“ so sein Kommentar mit strahlendem Gesicht.


Und dann waren die „anderen“ dran. Zahlreich liefen die Herren zum Gewehr. Recht eifrig dabei auch der amtierende Kaiser Christopher Seibel, bis das Stück Holz anfing zu wackeln. Denn König darf er noch nicht wieder werden.
„Papa hol doch den Vogel runter und wird König“, forderte Mia Grewing ihren Vater auf, denn auch Vogelbauer Norbert Grewing schoss und schoss und schoss und zog sich wieder zurück. „Ich hab nichts vorbereitet, aber im nächsten Jahr.......“ kommentierte er. (Wir werden ihn daran erinnern).
Joa und dann kam eine Schießpause, die Männer hielten sich lieber am Bier fest, als am Gewehr. Da halfen auch die markigen Sprüche des Moderators Christian Hötting nicht. Der entlarvte übrigens einen Wildpinkler, der das sicherlich nicht wieder machen wird. Denn auch dafür hat die Gilde Sorge zu tragen. Unter lautem Gejohle der Gäste, betrat der Pinkler den Festplatz und hat sicherlich viel Spott einstecken müssen.
Viele Gäste wurden übrigens im wahrsten Sinne des Wortes zu Zaungästen, denn der Bereich rund um die Schießanlage musste mit Bauzäunen abgetrennt werden. „Das gefällt uns nicht, da gucken wir mal ob wir im nächsten Jahr das nicht etwas schöner hinbekommen“ war von Seiten der Gilde zu hören.
Gegen 16.30 Uhr kam plötzlich wieder Bewegung in den Wettkampf. Das Trio Thomas Wittwer, Christopher Hans und Carsten Schledorn lieferten sich ein halbstündiges spannendes Gefecht, bei dem Carsten Schledorn schließlich als Sieger hervorging

Die Fotos
http://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/fotos/koenig-schiessen-schermbeck-fotos-gaby-eggert

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.