Präsident Rainer Gardemann freut sich über ein gelungenes Fest

11.7.2017 Schermbeck (geg). Mit dem Bataillionsnachmittag verabschiedet sich die Gilde in jedem Jahr aus den Kilianstagen . In diesem Jahr mit einem dicken Dankeschön des Präsidenten.
Rainer Gardemann zeigte sich am Ende der Festtage erleichtert und drückte das in seinen Abschlussworten auch aus. 
Die vielen Neuerungen, die einen gehörigen Organsiationsaufwand für alle Beteiligten bedeuteten, wurden von den Schermbeckern gut angenommen und mit "Sitzfleisch" honoriert. Die gemütliche Atmosphäre auf der Seeterasse mit Blick auf den Mühlenteich begeisterte die Besucher. Natürlich spielte das tolle Wetter den Kilianern auch in die Karten.
"Mein Dank gilt dabei nicht nur dem Vorstand und den Offizieren der Gilde, sondern auch den beteiligten Vereinen die uns unterstützt und mitgezogen haben", sagte er am Dienstagmorgen mit strahlenden Augen und sichtlich erleichtert.
Die Veränderung des Schießmodus bei den Jungschützen wird beibehalten, diese werden in Zukunft auf Scheiben schießen.
Auch der Besuch an der Altschermbecker Vogelstange wird weiterhin stattfinden. Am Montagmittag trafen sich die Königspaare bei "O" zur Gulaschsuppe, um anschließend gemeinsam an der Vogelstange zu feiern. Auch hier betonte Gardemann, dass auf die gemeinsamem Begegnungen weiterhin großen Wert gelegt werde.